Geschrieben von Robert Steinadler a month ago

Zu heiß für Bitcoin - Warum texanische Miner ihre Geschäft einstellen

Das Geschäft eines Bitcoin-Miners hängt normalerweise von zwei Dingen ab: Strom und ASICs. Aber es gibt noch mehr, was in die Gleichung einfließen muss, um ein erfolgreiches Mining-Projekt zu betreiben. Ein weiterer Aspekt ist das örtliche Klima, denn die Geräte funktionieren nur innerhalb bestimmter Grenzen hinsichtlich Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Natürlich können einige der Auswirkungen eines rauen Klimas durch zusätzliche Kühlung oder andere Maßnahmen, die die Auswirkungen auf den Betrieb verringern, gemildert werden.

Das scheint in Texas aber aktuell nicht das Problem sein, denn die Miner legen ihre Betriebe aus anderen Gründen still.

Das texanische Stromnetz ist überlastet

Texas hat mit schweren Hitzewellen mit Temperaturen von 40 Grad Celsius und mehr zu kämpfen. Das treibt die Stromnachfrage in die Höhe, denn sowohl Haushalte als auch Unternehmen brauchen eine Klimatisierung. Die Hitze ist buchstäblich zu viel für das Stromnetz, denn die Nachfrage ist so hoch, dass Ausfälle wahrscheinlicher geworden sind.

Der Electric Reliability Council of Texas (ERCOT) appellierte an die Öffentlichkeit, Energie zu sparen, indem sie unnötige Geräte ausschaltet und so den Verbrauch reduziert. Dieser Appell richtete sich auch an Unternehmen, darunter die Mining-Industrie.

Tatsächlich sind die Miner diesem Aufruf gefolgt und haben ihre Anlagen abgeschaltet, um Energie zu sparen und deren Verfügbarkeit jederzeit zu gewährleisten.

Nicht ohne Kompensation

Doch die Unterstützung ist nicht kostenlos. Im Rahmen einer Vereinbarung mit der die Reaktion auf die steigende Nachfrage flexibler gestaltet werden kann, werden einige Miner für ihr Opfer entschädigt. Mit der gestiegenen Nachfrage nach Strom steigen auch die Kosten, und während der Bitcoin-Preis auf 20.000 Dollar gefallen ist, ist es für viele Miner besser, das Angebot anzunehmen und zumindest für eine gewisse Zeit den Betrieb einzustellen.

Wichtiger ist jedoch, dass dies beweist, wie flexibel die Mining-Industrie ist und wie gut sie auch in schwierigen Zeiten ins Bild passt. Kritiker weisen oft darauf hin, dass das Mining negative Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Umwelt hat, aber wie der Fall in Texas zeigt, können diese Auswirkungen auch positiv sein.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app