Geschrieben von Erik Weijers 2 maanden geleden

Yuga klagt wegen Nazi-Vorwürfen gegen Bored Apes

Der Bärenmarkt verströmt schlechte Stimmung und auch der NFT-Markt entkommt ihm nicht. Dem erfolgreichen Projekt Bored Apes wird vorgeworfen, auf Nazi-Symbolik zu beruhen. Yuga Labs, das Unternehmen dahinter, nimmt das nicht auf die leichte Schulter und verklagt den Beschuldigenden Ryder Ripps. Sie widerlegen die Anschuldigungen auch im Detail.

Der Künstler und Youtuber Ryder Ripps hat sich zu der seit einiger Zeit kursierenden Behauptung geäußert, die Bored Apes seien rassistische Karikaturen und das Bored Apes-Logo sei vom Totenkopf-Logo der Nazis bzw. der SS inspiriert.

Ripps ist ein Künstler, der seine eigene NFT-Kollektion veröffentlicht hat, die eine Karikatur der Affen ist. Er hat mit dieser Münze gutes Geld verdient: 1,8 Millionen Dollar. "Unrechtmäßiger Gewinn", so Yuga Labs. Das Unternehmen hat ihn verklagt und schreibt in einem Medium-Posting:

"Wir sind das Ziel einer verrückten Desinformationskampagne geworden, die uns - eine Gruppe jüdischer, türkischer, pakistanischer und kubanischer Freunde - beschuldigt, supergeheime Nazis zu sein."

Die Anschuldigung

Der Vorwurf lautet, dass das Team hinter dem Bored Ape Yacht Club (BAYC) in Wirklichkeit eine riesige Trollkampagne ins Leben gerufen hat. Alle Apes-Käufer und -Fans wären angeblich ausgetrickst worden: Sie merken nicht, dass sie Kunst verherrlichen, die sich auf Nazi-Symbolik bezieht. Um welche Anspielungen handelt es sich angeblich?

  • Das Logo ist angeblich vom Nazi-Totenkopf-Emblem abgeleitet.
  • Der Name Yuga Labs soll von Kali Yuga abgeleitet sein, einem Begriff aus dem Hinduismus, der sich auf eine Epoche bezieht. Der Begriff spielt angeblich eine Rolle in alt-right Ideologien.
  • Einer ihrer Gründer hat das Pseudonym Gargamel, den Erzfeind der Schlümpfe und angeblich eine Karikatur eines jüdischen Mannes

Und wir könnten noch eine Weile so weitermachen. Die Idee ist klar.

Die Verteidigung von Yuga Labs

Laut Yuga, hat die Tatsache, dass sie Affen gewählt haben, nichts mit Rassismus zu tun.

  • Die Wahl für Affen bezieht sich auf den Begriff "apeing in": in der Kryptowelt eine liebenswürdige Art zu zeigen, dass Investoren sich wie Affen verhalten, wenn sie einen neuen Coin kaufen.
  • Um sich an den Coins zu bereichern, hängen die Affen in einem baufälligen Yachtclub ab: Sie langweilen sich zu Tode. Daher auch der Affenschädel.
  • Yuga ist eine Anspielung auf den Bösewicht aus dem Videospiel Zelda, der sich und andere in 2D-Kunst verwandeln kann.

Snoop und Eminem sind immer noch bei den Apes

Bei der NFT-Konferenz letzte Woche in New York war auch Eminem anwesend. Er und Snoop Dogg veröffentlichten eine neue Single unter dem Motto von Bored Ape. Außerdem wurden die Besitzer von Bored Apes und Mutant Apes mit exklusiven Merchandise-Artikeln bedacht. Es ist offensichtlich, dass Eminem und Snoop von den Vorwürfen nicht gerade beeindruckt sind.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app