Geschrieben von Robert Steinadler 14 days ago

Welche Proof-of-Work-Kryptowährung gewinnt das Rennen?

Der Merge war in den letzten drei Monaten fast das einzige Thema. Gestern war der große Moment für die weltweite Nr. 1 der Smart-Contract-Plattformen gekommen, und nun ist der Übergang zum Proof of Stake endgültig vollzogen. Aber wo sind all die Miner hin? Sie sind nicht verschwunden, und obwohl wir bereits vor einigen Wochen Ethereum Classic als möglichen Gewinner der Situation diskutiert haben, gibt es andere brauchbare Alternativen für Miner.

Wo ist die Hashrate hingewandert, wer sind die großen Gewinner und in welchem Maß profitieren sie vom Merge?

EthereumPoW startet wenige Stunden nach dem Merge

Chandler Guo hat bereits für Aufsehen gesorgt, als er ankündigte, dass er die alte Ethereum-Chain direkt nach dem Merge weiterführen würde. Wie es scheint, haben er und seine Partner ihr Wort gehalten. EthereumPoW ging nur wenige Stunden nach dem Beginn des Merge live und bisher wurden keine Probleme mit der neuen Blockchain gemeldet.

Aber EthereumPoW hat nicht die Aufmerksamkeit der Mehrheit der ehemaligen Ethereum-Miner erregt. Einen Tag vor dem Event war die Ethereum-Hashrate etwa 870 TH/s groß. EthereumPoW hat nur etwa 70 TH/s erreicht, was zwar beeindruckend ist, aber weniger als 10 % von dem, was Ethereum 24 Stunden vor dem Merge hatte.

Im Moment scheinen die meisten Leute damit zufrieden zu sein, geforkte Coins zu erhalten, die einen zusätzlichen Wert für sie geschaffen haben, wenn sie Ethereum in ihren eigenen privaten Wallets verwahrt hatten. Der Preis von ETHW ist stark gefallen, nachdem mehrere Börsen den Handel mit dem neuen Asset aufgenommen hatten. Es scheint, dass viele Anleger den kostenlosen Airdrop einfach abverkauft haben. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob EthereumPoW in der Lage ist, ein dApp-Ökosystem aufzubauen und eigenständig zu gedeihen.

Ethereum Classic ist der große Gewinner

Ethereum Classic ist ebenfalls eine Hard-Fork, die 2016 als Ergebnis der Uneinigkeit darüber, ob der DAO-Hack rückgängig gemacht werden sollte oder nicht, ins Leben gerufen wurde. In diesem Sinne ist Ethereum Classic die ursprüngliche Ethereum-Blockchain von vor 6 Jahren.

Es scheint, dass die meisten Miner keine Lust haben, mit einer weiteren Fork wie EthereumPoW zu experimentieren. Das hat mehrere Gründe. Einer davon ist die Tatsache, dass Ethereum Classic im Vergleich zu allen Proof-of-Work-Alternativen sehr liquide ist. Miner müssen die Möglichkeit haben, ihre Assets zu verkaufen, um die Betriebskosten zu decken. Eine Fiat-Konvertierung von ETC ist in der derzeitigen Marktsituation viel einfacher. Der zweite und noch wichtigere Faktor, der dazu beiträgt, ist die Tatsache, dass Ethereum Classic GPU-Mining mit einer niedrigen Einstiegshürde unterstützt.

Dies macht es relativ einfach, die verbleibenden GPU-Rigs auf das Ethereum Classic-Netzwerk zu lenken. Selbst ältere Hardware kann verwendet werden, da der Algorithmus mit weniger als 3 GB RAM zufrieden ist.

Wo ist der ganze Rest geblieben?

Ein unwahrscheinlicher Gewinner dieser Situation ist die Kryptowährung Ergo, die heute einen Spitzenwert von etwa 326 TH/s erreicht hat und derzeit mit etwa 200 TH/s läuft. Ravencoin ist eine weitere Proof-of-Work-Kryptowährung, die im Jahr 2018 gestartet wurde und derzeit mit 20 TH/s läuft, was zwar ein beeindruckender Anstieg über Nacht, aber immer noch weit vom Allzeithoch entfernt ist.

Was den Rest der Hashrate betrifft, so ist es sehr wahrscheinlich, dass die Rigs entweder den Betrieb eingestellt haben oder auf die vielen anderen Netzwerke gerichtet wurden. Es ist auffällig, dass andere Kryptowährungen wie Zcash, Monero, Dogecoin und Litecoin in den letzten Monaten einen deutlichen Anstieg der Hash-Rate verzeichneten. Da es bei diesen Coins keine Hash-Rate-Spitzen gab, die mit dem Merge korrelierten, kann man mit Sicherheit sagen, dass sie nicht so stark vom Merge profitiert haben wie Ethereum Classic.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app