Geschrieben von Erik Weijers 2 months ago

Vitalik: Der Ethereum Merge ist nicht eingepreist

In einem Interview mit Bankless äußerte sich Gründer Vitalik Buterin zum aktuellen Bärenmarkt, dem bevorstehenden Merge und der guten Stimmung unter den Ethereum-Entwicklern: "Der Bärenmarkt hat seine Vorteile".

1 Der Realitätscheck kam gerade zur rechten Zeit

Natürlich war es schmerzhaft: die Implosion von Luna, die bizarr hohen Zinssätze für Renditeprodukte, der Bankrott von Celsius...

Vitalik Buterin:

"Ich wünschte, Luna wäre schon bei 5 Milliarden Dollar implodiert und nicht erst bei 50. Aber es ist besser, dass es jetzt passiert ist, als dass es später passiert, wo es 500 Milliarden hätte in die Luft gehen können."

Es ist gut, dass der Markt einen Realitätscheck erhalten hat. Die Ruhe ist zurückgekehrt und die Arbeit kann wieder beginnen. Buterin hofft, dass Krypto noch eine Weile der "Wilde Westen" bleiben kann, ohne den erdrückenden Einfluss der Regulierungsbehörden. Kryptowährungen sind seiner Meinung nach noch nicht reif genug, um auch in ETFs und Pensionsplänen einen Platz zu haben.

2 Der Bärenmarkt hat seine Vorteile


Der Vorteil des Bärenmarktes? Dass die Touristen aus dem Kryptoland verschwunden sind. Entwickler und Unternehmer in diesem Bereich bekommen die Ruhe und den Fokus zurück, nach denen sie sich seit über einem Jahr gesehnt haben.

"Es hat einen Vorteil, dass es ruhig ist und dass der Kryptobereich für eine Weile sein eigenes kleines Land ist."

Die überzogenen Erwartungen der Investoren, das Auftauchen von Scharlatanen, die Regierungen, die sich plötzlich einmischen wollen... all das ist jetzt in den Hintergrund getreten. Die Arbeit kann wieder aufgenommen werden.

3 Merge ist ein positives Ereignis

Und die Ethereum-Entwickler machen sich an die Arbeit. Sie geben den Tests den letzten Schliff, die nötig sind, bevor der Merge stattfinden kann. Zugegeben, Ethereum hat nicht so schnell geliefert, wie einst erhofft. Aber die Tatsache, dass jetzt ein Datum genannt wurde - der 19. September 2022 - deutet darauf hin, dass es wirklich passieren wird. Und laut Vitalik ist der Merge noch nicht angemessen in den Ethereum-Preis eingepreist worden. Eine prägnante Aussage von jemandem, der sich nie besonders um den Preis zu kümmern scheint. Vitalik beeilt sich, hinzuzufügen, dass es vor allem um die Stimmung geht, die sich drehen wird. Der Merge hat so lange gedauert, dass er fast zu einer Fata Morgana wurde. Die Zweifel von Außenstehenden am Fortschritt werden endlich verschwinden.

Zusätzlich zum Merge finden unglaubliche technische Verbesserungen statt, die dazu führen sollen, dass Ethereum irgendwann in der Lage sein wird, Transaktionen in der Größenordnung von 100 Tausend pro Sekunde zu verarbeiten. Vitalik nennt Zero Knowledge EVM als Beispiel für Entwicklungen, bei denen in letzter Zeit schnelle Fortschritte gemacht wurden. Und dieser Fortschritt war dringend notwendig. Denn:

"Man kann eine Milliarde Dollar durch einen Hack verlieren, aber man kann auch eine Milliarde dadurch verlieren, dass alle viel höhere Gebühren zahlen müssen, als sie müssten."

4 Die Moral ist hoch

Laut Buterin gab es eine Zeit, zum Beispiel den Bärenmarkt 2018/2019, in der die führenden Ethereum-Entwicklerinnen und -Entwickler darum kämpfen mussten, den Kopf nicht hängen zu lassen. Das ist jetzt anders. Jetzt ist die Stimmung wirklich gut. Das hat auch mit der Ankunft des bereits erwähnten Merge zu tun.

Der Kryptomarkt macht trotz allem Fortschritte. Der Markt hat im vergangenen Jahr erneut gezeigt, dass Projekte scheitern und dass es eine riskante Branche ist. Aber: Die Grenze bleibt zwar riskant, aber sie bewegt sich weiter. Vor etwa acht Jahren waren es die Kryptobörsen, die riskant waren - jetzt sind sie in Ordnung und es sind die algorithmischen Stablecoins, die die Grenze bilden. Kurz gesagt: Ein immer größeres Gebiet kann für sicher erklärt werden. Krypto hat tatsächlich Land erobert.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app