Geschrieben von Erik Weijers 2 months ago

USDC mit mehr Transaktionsvolumen als USDT

Geht die jahrelange Dominanz von USDT als führender Stablecoin zu Ende? Ein neuer Anhaltspunkt deutet in diese Richtung. Zum ersten Mal ist das Transaktionsvolumen des Hauptkonkurrenten USDC höher.

Laut den Daten von Messari, das die Transaktionsdaten der größten Kryptobörsen zusammenfasst, war das Handelsvolumen von USDC am Dienstag, den 21. Juni 2022, doppelt so hoch wie das von USDT. Sowohl USDT als auch USDC sind Stablecoins, die durch Dollar oder sogenannte Dollar-Äquivalente wie US-Staatsanleihen mit kurzer Laufzeit gedeckt sind.

USDT (USD Tether) ist seit 2015 der erste und führende Dollar-Stablecoin. Der Coin ist eine der wichtigsten Säulen der Kryptomärkte. Tether war der erste, der erkannte, dass Krypto-Trader eine Währung brauchen, die gegenüber dem Dollar stabil ist. So können sie ihre Gewinne z. B. in Bitcoin anlegen, ohne ihr Geld von Kryptobörsen abzuziehen. Stablecoins spielen auch eine wichtige Rolle im dezentralen Finanzwesen (DeFi), zum Beispiel in Liquiditätspools, in denen die Nutzerinnen und Nutzer Zinsen auf sie erhalten.

Der Aufstieg von USDC

USDC (USD Coin) hat sich seit 2018 zum größten Herausforderer von USDT entwickelt. USDC genießt bei Investoren und Regulierungsbehörden ein besseres Ansehen. Im Gegensatz zu Tether ist das Unternehmen, das dahinter steht - Circle - völlig transparent, was die Dollarreserven angeht, die den ausstehenden USDC-Betrag decken.

Derzeit übersteigt die Gesamtzahl der im Umlauf befindlichen USDT noch die der USDC (67 Milliarden gegenüber 56 Milliarden). Zum Vergleich: Im Dezember 2020 waren es 20 Milliarden gegenüber 3 Milliarden.

Der gesamte Börsenwert von Stablecoins (USDT braun, USDC grün)

Nicht nachtrauern

Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis das endgültige "Flippening" da ist und USDC auch beim Marktanteil USDT übertrifft. Die meisten Kryptoanleger werden nicht traurig sein. Seit seiner Gründung hat USDT immer wieder Probleme mit den Regulierungsbehörden gehabt. Es gibt keine wirklich zufriedenstellende Transparenz über die Reserven von USDT.

Das erklärt, warum es nach der Marktpanik um die (damalige) Nummer 3 unter den Stablecoins, UST (Terra), auch einen Run auf USDT gab. Tether schaffte es, Dollar an alle auszugeben, die danach fragten. Aber aufgrund des vorübergehenden Vertrauensverlusts verlor USDT den stabilen Preis von 1 Dollar und fiel sogar auf 94 Cent. Seitdem ist dieser Wert wieder auf fast 1 Dollar gestiegen. Eine Krise, die viel größer als die Terra-Krise gewesen wäre, wurde abgewendet. Aber inzwischen ist klar, dass die Nutzer von USDT zu USDC wechseln.

Übrigens: Circle hat vor kurzem einen Euro-Stablecoin und Tether einen Mexikanischen Peso Stablecoin eingeführt.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app