Robert Steinadler, vor 7 Monaten

USA: Mining muss umweltfreundlich werden - Verbot steht im Raum

Es war im März, als Präsident Joe Biden eine Durchführungsverordnung herausgab, die verriet, dass die US-Regierung der Krypto-Industrie große Aufmerksamkeit schenken würde. Der erste Schritt des Plans wurde ausgeführt, und gestern veröffentlichte das Weiße Haus einen Bericht mit dem Titel "Climate and energy implications of crypto-assets in the United States".

Was erwartet die US-Regierung in Zukunft von der Krypto-Industrie und wie steht sie zu den ökologischen Auswirkungen des Mining?

Die US-Mining-Industrie ist gewachsen

China hat im Mai letzten Jahres das Mining verboten, was zu einem Absturz des Kryptomarktes und einem Exodus der einst durch China dominierten Mining-Industrie führte. Der weltweite Anteil der US-Mining-Industrie stieg von rund 3 % auf 38 % in diesem Jahr.

Da in den USA billige Energie zur Verfügung steht, könnte das Mining die Gesamtsituation verändern und sogar verbessern und dazu beitragen, die Klimaziele zu erreichen. Wie ein Bericht von Arcane Research zeigt, kann die Mining-Industrie Energie nutzen, die sonst verloren ginge. Dazu gehört der entstehende Überschuss an grüner Energie, die sonst zu einem negativen Preis verkauft würde, oder die Nutzung von Gas, das als Nebenprodukt bei der Ölförderung anfällt und sonst verbrannt würde.

Doch während mehrere Berichte von Unternehmen, die in den Kryptobereich investiert haben, ein Bild von einer strahlenden Zukunft zeichnen, scheint die US-Regierung diese Behauptungen auf den Prüfstand zu stellen. Die USA werden genau beobachten, ob die Mining-Industrie mit der Agenda zur Erfüllung der US-Klimaziele übereinstimmt. Sollte die Regierung zu dem Schluss kommen, dass Mining eine Bedrohung für diese Ziele darstellt, könnte ein Verbot die Folge sein.

Bitcoin ist unter Beschuss

Das Hauptproblem ist, dass all diese Forderungen völlig vernünftig und notwendig sind, aber sie setzen Bitcoin auch unnötig unter Druck. Während die Bitcoin-Branche bereits an einem vernünftigen Ansatz zum Klimawandel und ihrer eigenen Rolle arbeitet, wird die ganze Debatte instrumentalisiert, um gegen Bitcoin zu argumentieren.

Diese Angriffe kommen nicht von außerhalb des Krypto-Raums, sondern oft von innen. Anstatt sich gegenseitig zu unterstützen, argumentieren einige Befürworter von Kryptowährungen, dass Bitcoin sich für Proof of Stake entscheiden oder von Anfang an verboten werden sollte. Viele dieser Stimmen ihre eigene Agenda verfolgen, indem sie Ethereum, XRP oder andere Kryptowährungen unterstützen.

Es stimmt, dass Teile der Bitcoin-Community in der Vergangenheit anderen Projekten gegenüber feindselig eingestellt waren, aber sich gegen die marktführende Kryptowährung zu stellen, ist weder förderlich für die Stärke der Branche noch ist es eine gute Antwort auf die Bitcoin-Maximalisten. Tatsächlich wird diese spezielle Gruppe von Menschen durch die Feindseligkeiten bestätigt, da es ihre Ansichten über jedes andere Krypto-Projekt als Bitcoin bestätigt. Kritiker sollten vorsichtig sein, denn alle Argumente und die politische Agenda, die gegen Bitcoin ins Feld geführt werden, könnten zu einem späteren Zeitpunkt leicht gegen sie verwendet werden, wenn sich diese Strategie als erfolgreich erweist. Die Regulierung und Überwachung von Blockchains ist ein Angriffsvektor, den alle Kryptowährungen teilen. Daher ist es nur klug, zusammenzustehen, anstatt sich wegen einer einzigen Debatte zu spalten.

Ausgewählte Artikel
Die Bedeutung von Hodl
Vier Handelsstrategien für Kryptowährunge
Bitcoin und Ethereum: Was sind die Unterschiede? 
Verwandte Artikel
Terra-Gründer Do Kwon in Montenegro verhaftet

März 24, 2023

Der Zusammenbruch von Terra war ein Trauma für den Kryptomarkt und ein Ansteckungseffekt setzte unmittelbar nach dem Vorfall ein. Kryptowährungen haben sich in der Zwischenzeit durchgesetzt und sind gestärkt aus der großen Krise von 2022 hervorgegangen. Der Gründer und CEO von Terraform Labs war untergetaucht und es wurde schnell klar, dass er keine Verantwortung übernehmen wollte. Gestern wurde bekannt, dass Do Kwon verhaftet wurde und viele Investoren und Community-Mitglieder sind zuversichtlich, dass der Gerechtigkeit endlich Genüge getan wird.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

  • 2525 Ventures B.V.
  • 3014 DA Rotterdam
  • The Netherlands
Mehr Info
  • Über LiteBit
  • Jobs
  • Hilfe
  • Verkaufen
  • Nachrichten
  • Bildung
  • Affiliates
Für Updates abonnieren

Melden Sie sich an, um über unsere E-Mail-Updates auf dem Laufenden zu bleiben

Abonnieren
Entdecken Sie beliebte Coins
© 2023 LiteBit - Alle Rechte vorbehalten