Geschrieben von Erik Weijers 6 months ago

Traditionelle Medien: Krypto ist ein hilfreiches Instrument in der Ukraine

In den letzten Monaten gab es fast kein größeres Ereignis, bei dem Kryptowährungen nicht eine Rolle in der Berichterstattung spielten. Der Krieg in der Ukraine ist das jüngste Beispiel. Es ist bemerkenswert, dass seriöse, konservative Medien die Rolle der Kryptowährung positiv beurteilen. Beispiele dafür sind Institutionen wie die Financial Times und The Economist.

Ein Überblick über einige wichtige Veröffentlichungen in den Mainstream-Medien.

Zwischen all den Geschichten über exzessiven Energieverbrauch und Ransomware ist es erfrischend zu sehen, dass die Medien Kryptowährungen ein großes Lob aussprechen. Vor allem die breite Öffentlichkeit, die wenig über Krypto weiß, braucht diese Art der Berichterstattung, um aus ihrer schlecht informierten Skepsis aufzuwachen.

In den Worten von Forbes:

"Kryptowährungen werden seit langem als spekulativ angesehen und haben ihren ordentlichen Anteil an Verächtern. Jetzt können nur noch wenige ihre Wirksamkeit anzweifeln.”

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app