Geschrieben von Robert Steinadler 5 months ago

Terra erweitert seine UST-Reserve um Avalanche

TerraUSD (UST) ist der wichtigste Faktor für den Erfolg von Terra, das sich zu einer Art Rückgrat im DeFi-Sektor entwickelt hat. Die jüngsten Schritte von Terras Gründer Do Kwon und der Luna Foundation Guard haben bereits für einigen Wirbel gesorgt.

Wie fügt Terra AVAX seiner UST-Reserve hinzu? Wie viel haben sie gekauft? Und wie wird sich diese Entscheidung auswirken?

TerraUSD ist durch eine Reserve gesichert

Die UST-Reserve steht unter den Fittichen der Non-Profit-Organisation Luna Foundation Guard (LFG) mit Sitz in Singapur. Im Gegensatz zu anderen Stablecoins ist UST nicht durch Off-Chain-Vermögenswerte abgesichert. Stattdessen wird die Bindung an den US-Dollar aufrechterhalten, indem LUNA für jeden neuen UST, der geprägt wird, verbrannt wird.

Das macht TerraUSD zu einem algorithmischen Stablecoin, der andere Risiken birgt als Stablecoins, die durch andere Vermögenswerte besichert sind. Um dieses Risiko zu mindern, verwendet die LFG ihre Mittel zum Aufbau einer Bitcoin-Reserve. Rund 1,5 Milliarden Dollar wurden bereits in Bitcoin investiert, und theoretisch könnten bis zu 10 Milliarden Dollar in BTC fließen.

Die Idee ist, UST teilweise mit BTC zu besichern, um die Bindung zwischen UST und USD stabil zu halten, selbst wenn die Dynamik des Stablecoins-Protokolls ungünstige Bedingungen schaffen sollte.

Terra tauscht LUNA gegen AVAX

Es ist ein starkes Signal, dass Terra Labs beschlossen hat, LUNA im Wert von 100 Millionen Dollar gegen AVAX zu tauschen. Dieser Schritt wird von der Luna Foundation Guard gespiegelt, die AVAX für die Reserve kauft, und das Gesamtvolumen des gesamten Deals ist 200 Millionen Dollar wert. Dies bedeutet, dass AVAX, der native Token auf der Avalanche-Blockchain, nach Bitcoin der zweite Vermögenswert ist, der den Wert von UST unterstützt.

Aber es scheint, dass dies nur der Anfang einer Cross-Chain-Partnerschaft zwischen Terra und Avalanche ist. Native Protokolle von Terra werden ein Teil des Avalanche-Ökosystems werden und UST wird auch eine wichtige Rolle in der Avalanche-Defi-Wirtschaft spielen.

Abgesehen von der Partnerschaft zwischen den beiden Krypto-Ökosystemen ist dies auch ein bedeutender Schritt in Bezug auf das Vertrauen in Avalanche statt in Ethereum. Die Bindung von TerraUSD an andere Kryptowährungen als Bitcoin zu unterstützen, scheint eine gute Idee zu sein. Mit diesem Schritt macht Terra eine Aussage über das zu erwartende Wachstum in der Zukunft, indem es einen Konkurrenten von Ethereum gegenüber dem Wert, den das Ethereum-Ökosystem bisher geschaffen hat, bevorzugt. Es bleibt abzuwarten, ob die LFG ihre Bestände in Zukunft weiter diversifizieren wird. Der Besitz von AVAX im Wert von 100 Millionen US-Dollar und Bitcoin im Wert von 1,5 Mrd. US-Dollar scheint am Ende nicht vollständig diversifiziert zu sein.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app