Erik Weijers, vor 3 Monaten

Südkorea will Do Kwon verhaften

Ein südkoreanisches Gericht hat einen Haftbefehl gegen Do Kwon, den Mitbegründer des Terra-Luna-Ökosystems, erlassen. Die Werte der verschiedenen Coins des alten und neuen Terra/Luna-Ökosystems sind nach der Nachricht gefallen.

Neben Kwon wurde gegen fünf weitere Mitarbeiter ein Haftbefehl erlassen. Der Haftbefehl wurde erlassen, nachdem südkoreanische Staatsanwälte Wochen zuvor das Haus des Terraform Labs-Mitbegründers Daniel Shin durchsucht hatten, um illegale Aktivitäten hinter dem Zusammenbruch von Terra zu untersuchen. Eine Schlüsselfrage wird sein, ob sich Kwon und seine Gefolgsleute bereichert haben, bevor alles zusammenbrach. Außerdem verbietet die Regierung den Terraform-Mitarbeitern, das Land zu verlassen.

Kwon und der Zusammenbruch von Terra

Do Kwon ist der ehrgeizige und bis vor kurzem großspurige Gründer des Stablecoin-Anbieters Terraform Labs. Nach der Implosion von UST und Luna arbeiteten Kwon (in besseren Zeiten auch bekannt als "stablekwon") und andere prominente Mitglieder von Terraform Labs an einem Nachfolgeprojekt weiter.

Dieses "neue" Terra Network (LUNA) ist ein Hard Fork der ursprünglichen Terra-Blockchain, auch bekannt als LUNA 2.0. Diese neue Version von LUNA ist nicht mehr an einen Stablecoin gebunden. Nach der Bekanntgabe des Gerichtsbeschlusses stürzte der Kurs um mehr als 40% ab. In der Zwischenzeit besteht die alte Version von Luna, bekannt als Luna Classic (LUNC) weiter und ist in den letzten Wochen sogar gestiegen. Es hat nun auch einen Schlag erlitten.

In einem Interview übernahm Kwon kürzlich die Verantwortung für das Scheitern von Terra. Er gab zu, dass sein übermäßiges Vertrauen in die Stabilität des Unternehmens "super irrational" war. Damals behauptete er auch, dass die südkoreanische Staatsanwaltschaft nicht mit ihm in Kontakt stand und er nicht angeklagt wurde.

Ausgewählte Artikel
Die Bedeutung von Hodl
Vier Handelsstrategien für Kryptowährunge
Bitcoin und Ethereum: Was sind die Unterschiede? 
Verwandte Artikel
Der Fantom-Kurs legt um 17% zu: Cronje enthüllt Finanzen der Stiftung

Nov. 29, 2022

Fantom ist nicht nur eine Kryptowährung, sondern ihre Entwicklung wird von einer Stiftung mit demselben Namen betrieben. Der Gründer dieser Stiftung ist Andre Cronje, der vielleicht eine der einflussreichsten Figuren im DeFi-Space ist. Kürzlich hat er den Finanzstatus der Fantom Foundation offengelegt, was sich auf den Markt ausgewirkt hat.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

  • 2525 Ventures B.V.
  • 3014 DA Rotterdam
  • The Netherlands
Mehr Info
  • Über LiteBit
  • Jobs
  • Geschäftskonto
  • Hilfe
  • Verkaufen
  • Nachrichten
  • Bildung
Für Updates abonnieren

Melden Sie sich an, um über unsere E-Mail-Updates auf dem Laufenden zu bleiben

Abonnieren
Entdecken Sie beliebte Coins
© 2022 LiteBit - Alle Rechte vorbehalten