Geschrieben von Erik Weijers 18 days ago

Spiegelt sich der Ethereum Merge im ETH-Preis wider?

Der bevorstehende Ethereum Merge ist das am längsten erwartete Ereignis in der Kryptowelt der letzten Jahre. In den letzten Monaten scheinen die Märkte positive Aussichten zu haben: Der Kurs von Ethereum hat sich besser gehalten als der von Bitcoin. Aber ist der Merge, der um den 15. September erwartet wird, bereits vollständig eingepreist? Oder wird ein erfolgreicher Merge zu höheren Preisen führen? Wir prüfen die Meinung von drei prominenten Analysten.

In einem kürzlichen Interview schätzte Ethereum-Gründer Vitalik Buterin ein, dass der Merge noch nicht eingepreist sei. Er beeilte sich zu sagen, dass er damit nicht den Preis von Ether meinte. Stattdessen sprach er von der Stimmung, die sich zum Besseren wenden wird. Schließlich hat der Zusammenschluss so lange gedauert, dass er fast zu einer Einbildung wurde. Die Zweifel der Außenstehenden am Fortschritt werden endlich verschwinden.

Einige Händler / Umstehende im Kryptobereich waren weniger schüchtern, sich zu der Frage zu äußern, ob der Preis von Ether (derzeit rund 1550 Dollar) das positive Momentum widerspiegelt, das der technische Meilenstein liefern könnte.

Raoul Pal: Ether wird für traditionelle Investoren attraktiv werden

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Meinung des erfahrenen Makro-Händlers und CEO von Real Vision Raoul Pal. Nach dem Merge kann Ethereum gegen Zinsen eingesetzt werden, die in Eth ausgezahlt werden. Solange es eine Nachfrage nach Blockspace gibt, könnte Ether zu einem relativ risikofreien Anlageinstrument werden, das Erträge generiert. Das macht es für traditionelle Investoren interessanter. Diese Leute würden weder Gold noch eine Währung besitzen. Für sie ist die Rendite entscheidend und sie könnten auf den Staking-Zug aufspringen. Wahrscheinlich nicht sofort, aber nach und nach.

Laut Raoul Pal wird Ethereum zum Maßstab für die Rendite im Kryptobereich, so wie US-Staatsanleihen für den internationalen Anleihenmarkt. Das ist den Anlegern noch nicht ganz klar und wurde daher noch nicht eingepreist.

Arthur Hayes: Günstige Marktbedingungen

Arthur Hayes, Mitbegründer von BitMEX, stimmt der obigen Argumentation von Raoul Pal zu. Was er als Gründe hinzufügt, Ether jetzt zu kaufen – man glaubt es kaum - sind die Marktbedingungen.

Zunächst einmal gibt es angesichts der vielen Zwangsverkäufe während des jüngsten Marktcrashs nicht genug Kapital, um aggressiv Ether vor dem Zusammenschluss aufzukaufen. Viele kleine und große Händler wurden in den Ruin getrieben, die großen Investmentfirmen haben weniger Kapital zur Verfügung und Durchschnittsinvestoren sind entmutigt.

Nach der von der Fed ausgelösten Liquiditätsverknappung ist auch auf den traditionellen Märkten weniger Geld im Umlauf - vor allem Geld, das eigentlich für riskante Anlagen wie Kryptowährungen reserviert wäre. Ein guter Zeitpunkt, um den Kleinanleger zu belohnen, der an Ether glaubt und etwas Geld übrig hat, um zu investieren.

Eric Wall: Merge noch nicht eingepreist

Eric Wall (alternativ unter dem Namen Erica Wall) ist in der Software-Entwicklung und Systemanalyse für Kryptowährungen zuhause. Eric Wall betont, dass der Rückgang der Emission von etwa 4% auf etwa 0% einen größeren Effekt hat als die kürzliche Halbierung des Bitcoin. In Kombination mit der besseren ESG (Umweltfreundlichkeit) nach dem Merge - kein Mining mehr bedeutet keine Stromverschwendung mehr - wird Ether den ESG-Anforderungen der Investoren besser gerecht werden. Hinzu kommt die einfache Tatsache, dass - WENN der Zusammenschluss technisch erfolgreich ist - dies ein Risikofaktor weniger ist, über den man sich Sorgen machen muss.

Fazit: Dies sind langfristige Perspektiven

Auf Krypto-Twitter scheinen diese drei Analysten die durchschnittliche Ansicht zu vertreten, wonach sich Ether nach dem Merge besser entwickeln dürfte. Ein Wort der Vorsicht: Viele Analysten fügen hinzu, dass ihre Vorhersagen mittel- bis langfristig sind. Die Effekte und Gründe, die sie nennen, spielen sich über Monate oder Jahre ab. Es ist gut möglich, dass in den turbulenten Tagen nach dem Merge ein Preisrückgang zu verzeichnen ist. Das weiß natürlich niemand.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app