2 jaar geleden

Kryptobroker LiteBit registriert bei De Nederlandsche Bank 

Registrierungen in anderen europäischen Ländern sind ebenfalls in Vorbereitung

Pressemitteilung: Rotterdam 6. Oktober 2020 - LiteBit ist ab heute offiziell bei der De Nederlandsche Bank (DNB) registriert. Der Rotterdamer Broker ist eine der ersten Krypto-Parteien, die die Anforderungen der Regulierungsbehörde DNB erfüllt. Im April wurde bekannt gegeben, dass Krypto-Parteien von nun an unter die Aufsicht der DNB gestellt werden und sich registrieren müssen. LiteBit ist stolz auf seine Registrierung und unterstützt die neuen Entwicklungen, die den Markt transparenter machen.

Mit der neu erworbenen Registrierung in den Niederlanden beweist LiteBit, dass es die Sicherheit seiner Benutzer und die des Sektors im Allgemeinen ernst nimmt. Die neuen Gesetze und Vorschriften, die am 12. April vom Senat verabschiedet wurden, verpflichten Krypto-Parteien, transparent und offen für die Regulierungsbehörde DNB zu sein. So müssen beispielsweise Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung verhindert werden.

Wichtiger Meilenstein

Die Gesetzesänderung ist eine positive Entwicklung, sagt Olivier van Duijn, CEO von LiteBit: „Dies ist ein wichtiger Meilenstein für den Kryptosektor, insbesondere aber für alle Kryptotrader in den Niederlanden. Die Aufsicht der DNB sorgt dafür, dass nur noch ernsthafte Teilnehmer übrig bleiben. Das macht den Handel mit Krypto für den Verbraucher sicher. Mit der Registrierungspflicht macht der Kryptomarkt in den Niederlanden einen großen Schritt in Richtung Marktreife. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir als einer der ersten die Anforderungen von De Nederlandsche Bank erfüllen.“

LiteBit hat den Ehrgeiz, der Größte in Europa zu werden. Neben einer Registrierung in den Niederlanden arbeitet die Krypto-Partei daher unter anderem auch an Registrierungen in Deutschland, Frankreich und Österreich.

Ein Jahr Vorbereitungsarbeit

LiteBit hat in den letzten Jahren stark in Vertrauen und Sicherheit investiert und bevor bekannt wurde, dass Krypto-Parteien der Aufsicht der DNB unterliegen würden, gab es bereits eine Politik zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Die Registrierung und Anforderungen passen daher gut zur Kernstrategie von LiteBit. Van Duijn: „Es wird erwartet, dass die Regulierung des gesamten Marktes auf ein höheres Niveau angehoben wird. Es strahlt Professionalität und Reife aus. Mit unserer Registrierung heben wir hervor, dass der Handel mit Krypto bei uns sicher ist. Das könnte der kleine Schub sein, den jemand braucht, um mit dem Handel zu beginnen. Wir erwarten, dass viele Verbraucher anfangen werden, in Krypto zu investieren.“

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app