Erik Weijers, vor 7 Monaten

Grayscale verklagt SEC nach Ablehnung des Bitcoin ETF 

Nur eine Stunde nachdem die US-Finanzaufsicht SEC den Antrag von Grayscale für einen Bitcoin-ETF abgelehnt hat, kündigte das Unternehmen an, dass es Klage einreichen wird. Seit langem haben mehrere Parteien vergeblich einen Spot-Bitcoin-ETF gefordert. Die Ablehnung des Antrags hat dem Bitcoin-Kurs nicht gerade gut getan.

Ein Bitcoin-ETF (Exchange Traded Fund) orientiert sich eng am Bitcoin-Preis und macht es Anlegern leicht, in Bitcoin zu investieren. In den USA gibt es bereits mehrere Futures-Bitcoin-ETFs, aber sie folgen nicht dem Marktpreis, sondern dem Preis von Futures-Kontrakten. In den Augen vieler Anleger sind sie minderwertige Produkte, auch wegen der hohen Provision, die die Inhaber monatlich zahlen.

Umwandlung von GBTC in ETF

Das eigene Produkt von Grayscale, der Bitcoin Trust (GBTC), hat ein ähnliches Problem: Es bildet den Bitcoin-Preis nicht genau ab. Aus diesem Grund drängt das Unternehmen schon seit langem auf eine Umwandlung seines Produkts in einen ETF. Der Treuhandfonds, den es seit 2013 gibt, hält über 12 Milliarden in Bitcoin. Damit ist Grayscale der größte institutionelle Bitcoin-Halter der Welt. In den letzten Monaten haben die Kunden von Grayscale die SEC mit Bitten um eine solche Umwandlung bombardiert.

Vergeblich. Kürzlich gab es jedoch eine kleine Hoffnung, als der Vorsitzende der SEC, Gary Gensler, klarstellte, dass Bitcoin als Handelsware eingestuft wird. Damit wurde erneut bestätigt, dass Bitcoin keiner strengen Regulierung unterliegt wie Wertpapiere.

'Marktmanipulation'

Mit der Ablehnung des Antrags von Grayscale ließ die SEC jedoch verlauten, dass sie die "Marktmanipulation" des Bitcoin-Marktes sowie den fragwürdigen Status von USDT (Tether) im Krypto-Ökosystem für ein Problem hält. Das Motiv der SEC ist der Schutz der Investoren. Auf Krypto-Twitter wurde diese Bemerkung mit Verachtung aufgenommen.

Grayscales Verteidigungslinie vor Gericht wird sich wahrscheinlich um die Tatsache drehen, dass ein Spot-ETF ein ähnliches Produkt wie ein Futures-ETF ist. Die SEC wird wahrscheinlich entgegnen, dass Futures-Märkte reguliert sind und reguläre Krypto-Börsen noch nicht.

Ausgewählte Artikel
Die Bedeutung von Hodl
Vier Handelsstrategien für Kryptowährunge
Bitcoin und Ethereum: Was sind die Unterschiede? 
Verwandte Artikel
Robert Kiyosaki bleibt 2023 bullisch für Bitcoin

Feb. 07, 2023

Robert Kiyosaki ist Starautor und Investor. Sein Buch "Rich Dad Poor Dad" fand Anklang bei einer ganzen Generation von Investoren und seine Bemerkungen in den sozialen Medien erreichen Tausende von Menschen weltweit. Kiyosaki ist dafür bekannt, ein starker Befürworter von Bitcoin zu sein, und seine langfristige Sicht auf BTC als Investition hat sich nicht geändert.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

  • 2525 Ventures B.V.
  • 3014 DA Rotterdam
  • The Netherlands
Mehr Info
  • Über LiteBit
  • Jobs
  • Hilfe
  • Verkaufen
  • Nachrichten
  • Bildung
  • Affiliates
Für Updates abonnieren

Melden Sie sich an, um über unsere E-Mail-Updates auf dem Laufenden zu bleiben

Abonnieren
Entdecken Sie beliebte Coins
© 2023 LiteBit - Alle Rechte vorbehalten