Robert Steinadler, vor 4 Monaten

Geht die Credit Suisse demnächst Pleite wie Lehman?

Lehman ging 2008 unter und war einer der Gründe, warum Bitcoin überhaupt erst geboren wurde. Die Banken ruinierten das Leben von Menschen, und am Ende des Tages bekamen die Vorgesetzten und Manager dafür noch ihre Boni. Diese Situation war mehr als unbefriedigend und viele Menschen waren der Meinung, dass es Zeit für eine Veränderung war und dass die Banken kontrolliert werden müssen, damit sie nie wieder ein systemisches Risiko darstellen können. Jetzt schreiben wir das Jahr 2022 und eine weitere Bank könnte das gleiche oder sogar ein noch schlimmeres Schicksal erleiden als Lehman während der Bankenkrise vor 14 Jahren.

Steht die Credit Suisse vor einer totalen Katastrophe oder handelt es sich nur um viel Lärm um nichts?

WallStreetBets setzt ganz auf die Credit Suisse

Gestern fiel der Aktienkurs der Credit Suisse um 11 %, nachdem ein australischer Journalist getwittert hatte, dass ihm aus glaubwürdigen Quellen mitgeteilt wurde, dass eine große Investmentbank kurz vor dem Zusammenbruch steht. Die Social-Media-Community WallStreetBets schrieb dies der Credit Suisse zu, und seitdem dreht sich auf Reddit und Twitter alles um das Thema und wie die Bank mit einem großen Knall untergeht. Der Tweet wurde jedoch in der Zwischenzeit wieder gelöscht.

Eine Tatsache, die diese Behauptung zu stützen scheint, ist, dass die Credit Default Swaps (CDS) für die Credit Suisse absurd teuer sind. Viele Analysten deuten dies als erstes Anzeichen dafür, dass die Bank kurz vor dem Absturz steht, aber es gibt noch andere Daten, die berücksichtigt werden sollten, und die zeigen ein anderes Bild.

So lag die Kernkapitalquote (Tier 1) im zweiten Quartal 2022 bei 13,5 %, was angesichts der Tatsache, dass ein Zielwert zwischen 13 % und 14 % erreicht werden sollte, mehr als gesund erscheint.

Wird es zum Crash kommen oder nicht?

Das ist schwer vorherzusagen, denn es gibt eine große Diskrepanz zwischen dem, was tatsächlich passiert, und dem, was die Menschen wahrnehmen. Die Credit Suisse steht in der Tat vor schwierigen Zeiten, und Ende Oktober wird die Bank ihre Pläne zur Umstrukturierung von Geschäftsbereichen, die nicht gut laufen, veröffentlichen. Noch ist unklar, wie es weitergeht, aber viele Beobachter erwarten, dass sich die Credit Suisse aus dem Investmentbanking zurückziehen wird, das in den letzten Jahren nicht sehr erfolgreich war.

Ende letzten Monats warnte der Europäische Ausschuss für Systemrisiken, dass der Bankensektor in der Tat Probleme bekommen könnte, da eine Rezession in Europa möglich ist. Die Banken könnten durch den Ausfall von Krediten hohe Verluste erleiden, was für einige von ihnen ein hohes Risiko bedeuten könnte, aber nicht muss.

Während die WSB noch immer vom großen Leerverkauf träumt, hat sich der Aktienkurs der Credit Suisse gestern in Windeseile erholt. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass der Bankensektor eine sehr schwierige Zeit durchmacht und viele Leute darauf wetten, dass die Credit Suisse das Rennen gewinnt und als erste gegen die Wand fährt. Dies spiegelt sich in der Marktstimmung und den überteuerten CDS wider, aber trotz dieser schlechten Aussichten gibt es immer noch gute Chancen, dass die Credit Suisse es schaffen wird, da wichtige Teile der Bank bisher gut dastehen.

Was würde ein Crash für die Kryptowährung bedeuten?

Wir können nur spekulieren, da ein systemischer Crash für Kryptowährungen unvorhersehbar wäre. Ein Ergebnis könnte sein, dass die Menschen den Banken noch mehr misstrauen und sich der Kryptowährung als Alternative zuwenden. Aber wenn ein Crash uns in eine neue und harte Rezession führt, könnten die Menschen dem Bezahlen ihrer Rechnungen und dem Erhalt ihrer Arbeitsplätze Vorrang vor Investitionen einräumen wollen. Eines ist klar: Einige Leute versuchen bereits, von den Gerüchten über die Credit Suisse auf die bizarrste Weise zu profitieren. Es gibt einen Vertrag für "Credit Suisse Inu" auf Uniswap. Und obwohl wir normalerweise keine finanziellen Ratschläge geben, zeigt sogar Coinmarketcap eine eindeutige Warnung für diesen Token an.

Ausgewählte Artikel
Die Bedeutung von Hodl
Vier Handelsstrategien für Kryptowährunge
Bitcoin und Ethereum: Was sind die Unterschiede? 
Verwandte Artikel
Fed erhöht Zinsen um 25 Basispunkte – Was ist für Krypto zu erwarten?

Feb. 01, 2023

Heute war der große Tag und die Fed gab erneut die Richtung für die Märkte vor. Was ist das Ergebnis der heutigen FOMC-Sitzung und wie hat sie sich auf Krypto ausgewirkt?

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

  • 2525 Ventures B.V.
  • 3014 DA Rotterdam
  • The Netherlands
Mehr Info
  • Über LiteBit
  • Jobs
  • Hilfe
  • Verkaufen
  • Nachrichten
  • Bildung
  • Affiliates
Für Updates abonnieren

Melden Sie sich an, um über unsere E-Mail-Updates auf dem Laufenden zu bleiben

Abonnieren
Entdecken Sie beliebte Coins
© 2023 LiteBit - Alle Rechte vorbehalten