Erik Weijers, vor 4 Monaten

El Salvador kämpft mit dem Bärenmarkt 

El Salvador, das erste Land, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat, hat angekündigt, dass es seine eigenen Staatsanleihen aufkaufen wird, um den Märkten zu zeigen, dass es seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann. Wird es Präsident Bukele gelingen, das Land durch den Bärenmarkt zu führen?

Wie viele Schwellenländer hat auch das mittelamerikanische Land mit der sich verschlechternden Weltwirtschaft zu kämpfen. Es hilft auch nicht, dass Präsident Bukele mit seiner Angeberei für Reibungen mit dem IWF gesorgt hat.

Es geht um 1,6 Milliarden an Staatsschulden, die El Salvador refinanzieren muss. Aber wie? Schließlich hat das Land nur Zugriff auf den Dollar und Bitcoin. Es erschafft diese Währungen nicht. Anders als die meisten Länder kann es also kein Geld aus dem Nichts erschaffen, um seine Staatsschulden zu refinanzieren. Nach Angaben des Finanzministers hat El Salvador noch Kreditlinien beim IWF. Das ist bemerkenswert, denn seit der Einführung von Bitcoin als Zahlungsmittel hat sich der IWF sehr kritisch geäußert. Er hat El Salvador sogar ausdrücklich dazu aufgefordert, das Bitcoin-Projekt zu stoppen. Der Präsident antwortete auf Twitter mit einem Meme...

Keine Masseneinführung (aber dennoch...)

Und wie sieht es mit der täglichen Nutzung von Bitcoin als Zahlungsmittel aus? Ein Bericht vom April 2022 zeigt, dass etwa 20% der Einwohner das Chivo Bitcoin-Wallet nutzen. Die Regierung hat dieses Wallet entwickeln lassen und es beworben. In einem Land, in dem Bitcoin ein gesetzliches Zahlungsmittel ist, ist diese Zahl natürlich nicht hoch. Oder sollten wir das Glas als halb voll betrachten? Es ist auf jeden Fall ein höherer Prozentsatz als in jedem anderen Land der Welt.

Enttäuschend ist allerdings, dass laut dem Bericht der Anteil der Überweisungen, die über Krypto-Apps getätigt werden, nur 2 Prozent der Gesamtüberweisungen beträgt. Diese internationalen Zahlungen wurden als ein wichtiger Anwendungsfall von Bitcoin angesehen. Tatsächlich machen die Überweisungen von Familienmitgliedern aus den USA für viele Familien in El Salvador einen erheblichen Teil des Einkommens aus: manchmal mehrere zehn Prozent. Die Transaktionskosten des traditionellen Bankensystems sind hoch: Sie summieren sich für El Salvador auf 400 Millionen pro Jahr.

Bitcoin-Anleihen und Bitcoin City

Im Frühjahr 2022 wurde die Ausgabe von Bitcoin-Anleihen in Höhe von einer Milliarde Dollar verschoben. Der Verkauf der Anleihen hätte den Kauf von Bitcoin und den Baubeginn von Bitcoin City finanziert. Nach Angaben des Finanzministers werden die Anleihen kommen, aber das bleibt natürlich abzuwarten. Wie viel Vertrauen haben internationale Investoren in ein Land, das mit schlechten Bonitätsbewertungen, einem angespannten Verhältnis zum IWF und einem zweifelhaften Ruf des Präsidenten als "Diktator" zu kämpfen hat (2024 finden Wahlen für das Präsidentenamt statt)? Es wird nicht einfach sein.

Es gibt Hoffnung

Jeder, der Bitcoin kauft, weiß, dass es eine langfristige Strategie ist. Das Problem ist, dass den Regierungen diese Zeit oft nicht gegeben wird: Die Einwohner wollen kurzfristige Lösungen. Die Annahme von Stimulus-Schecks in Fiat-Währung ist beliebter, als unter dem Krypto-Bärenmarkt zu leiden....

El Salvador hatte kein Glück mit dem Timing seiner kühnen Strategie, Bitcoin zu kaufen und als gesetzliches Zahlungsmittel einzuführen. Jetzt, wo wir uns in einem Bärenmarkt befinden und die Bitcoin-Position des Landes im Minus ist, ist es keine Überraschung, dass die Kritik nur noch wächst. Aber die Schwarzmalerei vieler traditioneller Medien ändert nichts an der Tatsache, dass das abtrünnige Land jetzt über 2.300 Bitcoin besitzt. Die Strategie scheint auch jetzt, wo die Preise gefallen sind, nicht nachzugeben. Im Gegenteil: Anfang Juli kaufte das Land weitere 80 Bitcoin zu einem günstigen Kurs von 19.000 US-Dollar. Wenn das Land diesen Bärenmarkt überstehen kann, besteht Hoffnung.

Ausgewählte Artikel
Die Bedeutung von Hodl
Vier Handelsstrategien für Kryptowährunge
Bitcoin und Ethereum: Was sind die Unterschiede? 
Verwandte Artikel
Bitcoin Core Version 24 löst Kontroverse über RBF-Funktion aus

Nov. 28, 2022

Bitcoin Core hat die Version 24 aktiviert und einige neue Funktionen mitgebracht, die im Vorfeld eine Kontroverse ausgelöst haben. Die Software ist das Rückgrat von Bitcoin und wird von Millionen von Nutzern weltweit verwendet. Was ist das "Replace-by-Fee"-Feature, und warum verursacht dieses Feature acht Jahre nach seiner Einführung in Bitcoin eine Kontroverse?

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

  • 2525 Ventures B.V.
  • 3014 DA Rotterdam
  • The Netherlands
Mehr Info
  • Über LiteBit
  • Jobs
  • Geschäftskonto
  • Hilfe
  • Verkaufen
  • Nachrichten
  • Bildung
Für Updates abonnieren

Melden Sie sich an, um über unsere E-Mail-Updates auf dem Laufenden zu bleiben

Abonnieren
Entdecken Sie beliebte Coins
© 2022 LiteBit - Alle Rechte vorbehalten