Geschrieben von Erik Weijers 3 months ago

El Salvador an die USA: Kümmert euch um eure eigenen Angelegenheiten

Der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, hat auf den Gesetzesentwurf von drei US-Senatoren reagiert. Diese schlagen vor, die wirtschaftlichen Auswirkungen von El Salvadors Einführung von Bitcoin auf Amerika zu untersuchen. Bukele's Antwort: „Wir sind nicht eure Kolonie.“

In dem Getzentwurf warnen die US-Senatoren vor der Gefahr, dass Bitcoin den Kartellen Tür und Tor öffnet, um Geld über El Salvador zu waschen. In El Salvador ist Bitcoin ein legales Zahlungsmittel. Das Land hat auch etwa 1.800 Bitcoin in seiner Staatskasse..

Die Senatoren schlagen unter anderem vor, „die bestehenden Sanktionsrahmen der Vereinigten Staaten und das Potenzial der Verwendung von Kryptowährungen zur Umgehung solcher Sanktionen“ zu untersuchen..

Ok Boomer...

Wie wir es von ihm gewohnt sind, zum Beispiel in einer früheren Antwort, als der IWF ihn freundlich bat, Bitcoin nicht mehr zu verwenden antwortete Bukele auf Twitter mit Witz und einem Augenzwinkern. Sein Tweet:

OK Boomers... Ihr habt 0 Gerichtsbarkeit über eine souveräne und unabhängige Nation. Wir sind nicht eure Kolonie, euer Hinterhof oder euer Vorgarten. Haltet euch aus unseren inneren Angelegenheiten heraus. Versucht nicht, etwas zu kontrollieren, was ihr nicht kontrollieren könnt .😉

Unterstützung für El Salvador

Aus dem Krypto-Twitter-Universum erhält Bukele allgemein Unterstützung. Die Motive der US-Senatoren werden in Frage gestellt. Zum Beispiel die abgedroschene Erzählung, dass Bitcoin für kriminelle Aktivitäten genutzt wird. Obwohl eine Chainalysis-Studie aus dem Jahr 2020 zeigt, dass nur 0,34% der Krypto-Transaktionen für kriminelle Aktivitäten genutzt werden.

Simon Dixon fasst das Wesentliche der Antworten in diesem Tweet gut zusammen:

WASHINGTON - U.S. Senator Jim Risch

Was er gesagt hat -

„Die neue Politik El Salvadors hat das Potenzial, die US-Sanktionspolitik zu schwächen und böswillige Akteure wie China und organisierte kriminelle Organisationen zu begünstigen.“

Was er meinte -

"El Salvadors neue Politik hat das Potenzial, das Land von US-Schulden zu befreien, einen gesunden Wettbewerb mit Ländern zu fördern, die Geld sparen, und Kriminelle zu stoppen, die unveränderliche Aufzeichnungen über ihre Verbrechen auf der #Blockchain erstellen, wie das Krokodil der Wall Street. Stop #Bitcoin"

Auch Bukele in der Kritik

Während Bukele also auf die Unterstützung vieler Bitcoiner zählen kann, gibt es auch Kritik an seiner Herrschaft. Zum Beispiel von bitcoiner Alex Gladstein, CSO der Human Rights Foundation. Er wirft Bukele diktatorische Tendenzen vor, da er „die demokratischen Institutionen schneller abbaut als Hugo Chávez.“

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app