digital euro

a year ago

Digitaler Euro: Ist die EZB dabei, Kryptowährungen überflüssig zu machen?

Die EZB hat angekündigt, einen langen Feldtest zu starten, um die Möglichkeiten mit einer digitalen Währung genauer zu erforschen. Innerhalb der nächsten zwei Jahre soll der sogenannte digitale Euro getestet werden und die Testergebnisse werden höchstwahrscheinlich einen großen Einfluss auf die Entscheidung der EZB bezüglich der Frage haben, ob sie eine digitale Währung einführen wird. Doch wie unterscheidet sich der digitale Euro von Stablecoins und Kryptowährungen? Und wird der digitale Euro die Kryptowährungen endgültig ersetzen?

Die EZB ist sehr langsam

China hat bereits 2020 eine digitale Version des Renminbiseingeführt und Ende 2019 erste Feldtests gestartet. Aber die EZB lässt sich Zeit und geht sehr vorsichtig vor, bevor sie Entscheidungen trifft. Es ist nicht klar, ob dies zu ausgereifteren Ergebnissen oder zu einer fatalen Niederlage im Wettlauf mit China bei der Einführung einer bahnbrechenden neuen Technologie führen wird.

Viel wichtiger ist, dass es noch mindestens zwei Jahre dauern wird, bis die EZB Ergebnisse und eine Entscheidung bezüglich digitaler Währungen präsentieren wird. Und selbst wenn die Entscheidung positiv ausfällt, wird es noch mehr Zeit in Anspruch nehmen, neue Gesetze und Vorschriften in Kraft zu setzen.

Selbst wenn der digitale Euro ein Risiko für Kryptowährungen darstellen könnte, wird es noch lange dauern, bis dies zu einem echten Problem für den Markt wird. Aber es gibt genug Gründe zu glauben, dass dies ohnehin nicht der Fall sein wird.

Sind digitale Währungen den Kryptos überlegen?

Diese Frage lässt sich nicht direkt beantworten, denn digitale Währungen und Kryptowährungen sind nicht vergleichbar. Ein digitaler Euro wäre nur eine digitale Version von Bargeld mit fast den gleichen Eigenschaften wie physisches Bargeld.

Das, was dem am nächsten kommt, wäre ein Stablecoin und wie wir alle wissen, sind diese nicht durch die EZB gedeckt, sondern in den meisten Fällen durch einen gleichwertigen Betrag an Bargeld, der bei einer Bank hinterlegt ist. Eine Kryptowährung ist auch eine völlig andere Sache und hat ein anderes Wertversprechen. Werfen wir einen Blick auf ein paar wichtige Eigenschaften von Bitcoin:

  • Er ist dezentralisiert und zensurresistent
  • Das Angebot ist begrenzt und daher knapp
  • Keine einzelne Instanz kann sein Netzwerk kontrollieren

Nichts von alledem ist bei einer digitalen Version des Euro der Fall. Eine digitale Version von Bargeld könnte sich als nützlich erweisen, aber sie steht nicht in Konkurrenz zu Kryptowährungen. Es ist daher sehr unwahrscheinlich, dasssie Kryptowährungen obsolet machen werden, da beide einen anderen Anwendungsfall bieten.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app