Robert Steinadler, vor 2 Monaten

Die SEC beansprucht regulatorische Hoheit über Ethereum

Nach dem Merge kam die Realität zurück, und zur Überraschung aller ging die Börsenaufsichtsbehörde gegen Ethereum vor. Laut Gary Gensler hat Proof of Stake Ethereum näher an den Status eines Wertpapiers gebracht. Es scheint, dass Herr Gensler mit der größten Smart-Contract-Plattform der Welt noch nicht ganz fertig ist.

Warum beansprucht die SEC die Autorität über Ethereum und ist dies überhaupt möglich?

Die SEC geht gegen einen Einflussnehmer vor

Die gute Nachricht ist, dass die SEC nicht gegen Ethereum selbst vorgeht und auch nicht von sich aus behauptet, dass die USA die Kontrolle über die Ethereum-Blockchain haben. Der Grund dafür ist etwas komplizierter. Derzeit geht die SEC gegen einen Influencer namens Ian Balina vor. Balina wurde sowohl 2017 als auch 2018 ziemlich populär. Schließlich startete er zu dieser Zeit ein ICO.

Um gegen ihn vorzugehen, argumentiert die SEC, dass sein ICO in ihre Zuständigkeit fällt, weil Ethereum hauptsächlich in den USA gehostet wird. Laut der SEC sind die USA also deshalb zuständig, weil die Mehrheit der Ethereum-Nodes auf amerikanischem Boden läuft. Die SEC schlussfolgert daraus, dass die Transaktionen im Zusammenhang mit Balinas ICO in den USA getätigt wurden.

Es scheint absurd zu sein, so zu argumentieren, aber genau das tut die SEC in diesem speziellen Fall. Natürlich gibt es viele Dinge im Internet, die hauptsächlich deshalb existieren, weil die Infrastruktur in den USA steht. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch offen, ob die SEC diesen Schritt überhaupt machen kann und vor Gericht Erfolg hat.

Wird Ethereum zentralisiert werden?

Es gibt derzeit viele Gerüchte darüber, wie sich das für Ethereum entwickeln wird. Richtig ist, dass die Regulierung von dezentralen Apps und DeFi-Protokollen kommen wird. Der entscheidende Punkt dabei ist, dass dies keine wirkliche Neuigkeit ist. Die SEC hat bereits im letzten Jahr damit begonnen, sich bei größeren Unternehmen, die Protokolle wie Uniswap betreiben, über deren Geschäfte zu erkundigen.

Ein weiterer Fall, der zeigt, dass die US-Behörden DeFi sehr genau beobachten, ist Tornado Cash. Natürlich ist ein Tumbler keine typische dApp, aber der Fall zeigt, dass die Behörden daran interessiert sind, Protokolle und ihre Erfinder an denselben Standard zu halten wie alle anderen.

Ethereum wird nicht durch eine Regulierung zentralisiert werden, die von den Validatoren verlangt, das Netzwerk einzuschränken. Was passieren wird, ist der Versuch, Autorität über all diese Ökosysteme zu beanspruchen, um sicherzustellen, dass niemand entkommen kann, indem er einfach behauptet, dass das Unternehmen hinter der dApp außerhalb der USA existiert. Es bleibt abzuwarten, ob diese Strategie erfolgreich ist oder ob Gerichte die Idee zurückweisen werden, dass Ethereum unter die Zuständigkeit der US-Behörde fällt.

Ausgewählte Artikel
Die Bedeutung von Hodl
Vier Handelsstrategien für Kryptowährunge
Bitcoin und Ethereum: Was sind die Unterschiede? 
Verwandte Artikel
El Salvador: Neues kryptofreundliches Gesetz ist in Arbeit

Nov. 22, 2022

El Salvador ist der kryptofreundlichste Ort der Welt. Das Land hat Bitcoin (BTC) im September 2021 als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt und ist damit ein Vorreiter, wenn es um die allgemeine Einführung von Kryptowährungen geht. Seitdem macht El Salvador große Pläne, mit einer eigenen Bitcoin-Stadt und einem Zentrum für die Mining-Industrie mit billigen und grünen Energiequellen.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

  • 2525 Ventures B.V.
  • 3014 DA Rotterdam
  • The Netherlands
Mehr Info
  • Über LiteBit
  • Jobs
  • Geschäftskonto
  • Hilfe
  • Verkaufen
  • Nachrichten
  • Bildung
Für Updates abonnieren

Melden Sie sich an, um über unsere E-Mail-Updates auf dem Laufenden zu bleiben

Abonnieren
Entdecken Sie beliebte Coins
© 2022 LiteBit - Alle Rechte vorbehalten