Erik Weijers, vor 3 Monaten

Die ersten beiden Tage des Prozesses Hodlonaut gegen Wright

Am Montag hat der Prozess Hodlonaut gegen Wright in Oslo begonnen. Beide Parteien hatten die Möglichkeit, ihr Eröffnungsplädoyer vor dem Gericht zu präsentieren. Die ersten Tage waren zweifellos eine Herausforderung für den Richter, der sowohl über kryptografische Hash-Funktionen als auch über den Krypto-Twitter-Jargon belehrt wurde.

Daraufhin hat Wright verschiedene Verleumdungsklagen eingereicht. 2019 forderte Wright Hodlonaut (Spitzname von Magnus Granath, einem norwegischen Schullehrer und Bitcoin-Blogger) über Twitter auf, bestimmte Aussagen zurückzunehmen und sich öffentlich zu entschuldigen. Hodlonaut kam dem nicht nach und wurde von Wright vor dem britischen Gericht wegen Verleumdung verklagt. Hodlonaut reichte daraufhin in Norwegen eine Klage gegen Wright ein. Diese Klage geht der Klage in Großbritannien voraus und wurde von der Bitcoin-Gemeinschaft mit Spenden unterstützt.

Am ersten Tag der Verhandlung argumentierte Hodlonauts Anwalt, dass die Twitter-Kultur Wright gegenüber schon lange vor Hodlonauts Tweets, in denen er Wright als Betrüger bezeichnete, negativ eingestellt war. Hashtags wie #Faketoshi #CraigWrightIsAFraud hatten die Runde gemacht.

Der Anwalt las dem Gericht eine Reihe von Tweets verschiedener Nutzer vor, in denen sie Wright als Betrüger bezeichneten und ihn aufforderten, den kryptografischen Beweis zu erbringen, dass er Satoshi sei - worauf Wright oft mit Häme antwortete und seine Kritiker als "Verlierer" und "Abschaum" bezeichnete.

Kein kryptografischer Beweis

Am zweiten Verhandlungstag durften die Anwälte von Wright ihren Standpunkt darlegen. Dem Plädoyer zufolge hat Wright durch die Beweislast, dass er Satoshi sei, extremen seelischen Schaden erlitten.

Vor allem aber erklärte der Anwalt, dass Wright während seines Prozesses keine neuen kryptografischen Beweise dafür vorlegen wird, dass er Satoshi Nakamoto ist. Das ist entscheidend, denn Wright hat oft behauptet, dass er diesen Beweis hat - mit anderen Worten: dass er in der Lage wäre, die Bitcoin aus dem Jahr 2009 zu bewegen, die Satoshi gehören. Doch nun argumentierte Wrights Anwalt, dass Wright diesen Beweis nicht aushändigen wird, da er ihn ohnehin nicht für ausreichend hält. Stattdessen führte der Anwalt eine ganze Reihe von Indizien an, wie z. B. die Tatsache, dass der einflussreiche Investor Gavin Andresen einst glaubte, Wright sei Satoshi, eine Aussage, die er später widerrief.

Fazit


Der Prozess in Oslo wird weitere fünf Tage dauern, bis er abgeschlossen ist. Der Verlauf des Prozesses in Großbritannien wird vom Ergebnis des norwegischen Prozesses abhängen. Hoffentlich wird ein gutes Ergebnis für Hodlonaut Wright von weiteren Klagen abhalten. Die Bitcoin-Gemeinschaft wurde von dem zahlungskräftigen Wright geplagt, der links und rechts Klagen anstrengt und seine Gegner mit Papierkram und damit Anwaltskosten überschüttet. Das hat den Entwicklern Kopfzerbrechen bereitet und einige prominente Entwickler dazu gebracht, ihre Arbeit an Bitcoin einzustellen. Wrights Aktionen sind also mehr als nur ein Ärgernis: Sie behindern die technische Entwicklung von Bitcoin.

Ausgewählte Artikel
Die Bedeutung von Hodl
Vier Handelsstrategien für Kryptowährunge
Bitcoin und Ethereum: Was sind die Unterschiede? 
Verwandte Artikel
Bitcoin Core Version 24 löst Kontroverse über RBF-Funktion aus

Nov. 28, 2022

Bitcoin Core hat die Version 24 aktiviert und einige neue Funktionen mitgebracht, die im Vorfeld eine Kontroverse ausgelöst haben. Die Software ist das Rückgrat von Bitcoin und wird von Millionen von Nutzern weltweit verwendet. Was ist das "Replace-by-Fee"-Feature, und warum verursacht dieses Feature acht Jahre nach seiner Einführung in Bitcoin eine Kontroverse?

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

  • 2525 Ventures B.V.
  • 3014 DA Rotterdam
  • The Netherlands
Mehr Info
  • Über LiteBit
  • Jobs
  • Geschäftskonto
  • Hilfe
  • Verkaufen
  • Nachrichten
  • Bildung
Für Updates abonnieren

Melden Sie sich an, um über unsere E-Mail-Updates auf dem Laufenden zu bleiben

Abonnieren
Entdecken Sie beliebte Coins
© 2022 LiteBit - Alle Rechte vorbehalten