Geschrieben von Erik Weijers 4 months ago

Die am härtesten arbeitenden Projekte der Kryptowährung

Um festzustellen, ob eine Münze eine gute Investition ist, können Sie alle Arten von Indikatoren in Ihr Dashboard aufnehmen. Zum Beispiel die Preisentwicklung, die Anzahl der Benutzer, der gesperrte Gesamtwert .... Was Sie sicherlich einbeziehen möchten, ist die Anzahl der Entwickler (Codierer) pro Projekt. Electric Capital veröffentlichte ihre Ergebnisse in einem Bericht.

Die Anzahl der Entwickler zu zählen ist eine großartige Möglichkeit, „unter die Haube“ eines Projekts zu schauen, ohne technische Kenntnisse zu benötigen. Electric Capital betrachtet die Anzahl der Entwickler als „Frühindikator“ für den Erfolg einer Krypto-Plattform. Seine Auswirkung auf den Erfolg und Preis eines Kryptonetzwerks ist keine Frage von Wochen, sondern von Jahren. Es ist also ein guter Indikator, den man im Auge behalten sollte, wenn man etwas längerfristig in Krypto investiert.

Vor diesem Hintergrund ist es gut zu sehen, dass die Zahl der Entwickler für Krypto insgesamt (Web 3, wie Electric Capital es nennt) noch nie so hoch war wie Ende 2021. Mittlerweile gibt es über 18.000 aktive Entwickler und das ist eine Steigerung von etwa 80 % gegenüber dem Vorjahr.

Auch wenn diese Zahl im Vergleich zur Gesamtzahl der Entwickler in „traditionellen“ Projekten nur ein Bruchteil ist, verleiht diese Zahl der Kryptoindustrie viel Gewicht und Glaubwürdigkeit. Diese Armee von Programmierern widmet Krypto einen großen Teil ihres Lebens. Genau wie beispielsweise Bitcoin-Miner senden sie das Signal, dass sie langfristig an die Branche glauben.

Übrigens weisen die Autoren des Berichts darauf hin, dass ihre Entwicklerzahlen zu niedrig angesetzt sind: Sie haben nur Zugriff auf Open-Source-Daten. Der Teil der Entwicklungsarbeit, der hinter verschlossenen Türen stattfindet, steht ihnen nicht zur Verfügung.

Die Daten zeigen, dass die Anzahl der Entwickler in einem Bullenmarkt zunimmt und in einem Bärenmarkt ungefähr gleich bleibt. Als Investoren können wir diesen treuen Entwicklern dankbar sein, die hier bleiben: Sie entwickeln immer wieder Anwendungen, die einen neuen Bullenmarkt ermöglichen.

Einige Eckdaten:

- In keinem Jahr kamen mehr neue Entwickler hinzu als 2021: 34.000.

- Das Wachstum der Zahl neuer Entwickler auf Monatsbasis ist nun konstant höher als in dem vorangegangenen Bullenmarkt.

- Es gibt elf Projekte mit mehr als 250 Entwicklern: Ethereum, Bitcoin, Polkadot, Cosmos, Solana, BSC, NEAR, Avalanche, Tezos, Polygon and Cardano.

König Ethereum und seine Herausforderer

Die fünf größten Projekte, gemessen an der Anzahl der Entwickler:

  1. Ethereum
  2. Polka Dot
  3. Cosmos
  4. Solana
  5. Bitcoin

Von den 18.000 aktiven Entwicklern arbeiten über 4.000 an Ethereum, eine Zahl, die um 42 % gewachsen ist. Vergleichen Sie dies mit 680 für Bitcoin, das um 9 % gewachsen ist. Ein Fünftel aller neuen Entwickler tritt Ethereum bei.

Die Tatsache, dass Bitcoin weniger Entwickler hat als Ethereum, mag überraschen, bis Sie feststellen, dass es in geringerem Maße als Ethereum eine Plattform ist, auf der Anwendungen erstellt werden können.

Den stärksten Zuwachs im Jahr 2021 unter den Großprojekten (mehr als dreihundert Entwickler) hatten allesamt Konkurrenten von Ethereum. Solana, die fast um den Faktor fünf gewachsen ist. Gefolgt von NEAR mit dem Faktor vier und Polygon mit dem Faktor zwei. Von den kleineren Projekten wuchsen Terra, Fantom, Avalanche und Algorand am schnellsten. Alles um den Faktor vier oder drei (Algorand und Avalanche).

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app