Geschrieben von Erik Weijers a month ago

Der Staat New York verbietet neues Bitcoin-Mining mit fossilen Brennstoffen

Der Staat New York hat ein Moratorium für das Bitcoin-Mining mit nicht nachhaltiger Energie erlassen. Das bedeutet, dass in den nächsten zwei Jahren keine nicht-nachhaltigen Mining-Aktivitäten mehr begonnen oder ausgeweitet werden dürfen. Das ist ein Novum in den Vereinigten Staaten.

Das Gesetz, für das sich die Umweltlobby stark gemacht hat, konzentriert sich speziell auf das Proof-of-Work (PoW)-Mining, das Energie aus Kohle- und Gaskraftwerken nutzt. Solche Kraftwerke waren in den letzten Jahren bei Bitcoin-Minern sehr gefragt. Im Bundesstaat New York waren dies stillgelegte Kraftwerke, die Miner wieder in Betrieb nahmen.

Übrigens lässt das Gesetz bereits in Betrieb befindliche Minen unberührt, solange sie ihre Kapazitäten nicht erweitern. Das neue Gesetz fügt sich in die ehrgeizige Klimapolitik New Yorks ein.

Gegner des Gesetzes

Die Kryptowelt hat viel Lobbyarbeit gegen das Gesetz geleistet, aber bisher ohne Erfolg. Das Gesetz muss übrigens noch vom Gouverneur unterzeichnet werden, so dass die Gegenseite noch eine Chance hat. Laut den Gegnern aus der Bitcoin-Welt steht es dem Staat nicht zu, zu bestimmen, welche Formen des Computings erlaubt sind und welche nicht. Was geht es den Staat an, wie ein Rechenzentrum - was eine Bitcoin-Mine in gewisser Weise ist - seine Rechenkapazität nutzt?

Dabei sind Wirtschaftslobbyisten der Meinung, dass das Verbot schlecht für die Arbeitsplätze und New Yorks Position als Zentrum der Finanzindustrie ist. Abgesehen von diesem bevorstehenden Verbot ist New York seit langem sehr kryptofeindlich, selbst wenn es um Nicht-PoW-Kryptowährungen geht. Am bemerkenswertesten ist die sogenannte BitLicense, die hohe Hürden für Kryptounternehmen schafft, um sich im Staat niederzulassen. Das Mining-Verbot ist laut Gegnern ein weiteres Signal dafür, dass New York sich nicht um die boomende Kryptoindustrie kümmert.

Auch erneuerbare Energien

Das Mining von Bitcoin macht alle Arten von billigen Energiequellen attraktiv. Vor allem erneuerbare Energien sind in der Regel billig. Alte Kohle- und Gaskraftwerke sind die Ausnahme: Meistens sind es Wind- oder Solarparks, die durch das Mining gefördert werden.

Erfahre mehr darüber, ob der Energieverbrauch von Bitcoin ein Problem ist.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app