a year ago

Der Kryptomarkt ist abgestürzt - 3 Wege, mit der Situation umzugehen

Innerhalb weniger Tage hat der Krypto-Markt in der letzten Woche ein großes Drama erlebt. Bitcoin fiel
fast 60 % nach unten von seinem Allzeithoch. Andere Assets wie Altcoins oder Token hatten einen noch
nie dagewesenen Absturz. In einigen Fällen verloren sie fast 90 % ihres Wertes.

Die schwerwiegendsten Auswirkungen waren im DeFi-Ökosystem zu sehen. Die meisten DEX- und
Governance-Token haben während des Ausverkaufs stark verloren. Lassen Sie uns einen Blick darauf
werfen, was passiert ist, jetzt nachdem sich der Staub gelegt hat.

Der Markt erlitt einen Rückschlag

Viele Anleger und Experten waren völlig überrascht, als der Markt am 19. Mai eine scharfe Bewegung
nach unten machte. Die meisten Kryptowerte verloren noch am selben Tag die Hälfte ihres Wertes. Der
Grund, warum dies nicht als Zeichen für einen noch schwereren Verlust genommen wurde, liegt in der
Vergangenheit des Kryptomarktes und insbesondere von BTC.

Während des Bullenmarktes im Jahr 2017 gab es mehrere Gelegenheiten, bei denen BTC einfach
zwischen 30 % und 40 % Wert in relativ kurzer Zeit verloren hat. Viele Analysten glaubten, dass sich die
Geschichte gerade wiederholt, als sie riesige Verluste sahen, die sich durch den gesamten Markt zogen.

Doch dieses Mal war es tatsächlich anders. Zwischen dem 19. und 20. Mai schien sich der Markt erholt zu
haben, und in der gesamten Branche glaubten viele, dass es sich nur um eine Korrektur handelte. Aber
am 21. Mai stürzte der gesamte Markt ab.

Wie geht man mit dieser Situation um?

Es gibt drei Arten von Gruppen, die unterschiedliche Strategien vertreten, um mit dieser Situation
umzugehen. Die meisten von ihnen wurden von Krypto-Magazinen, Influencern, Analysten und auf Social
Media diskutiert.

Viele Anleger glauben, dass sich die Geschichte nur wiederholt und der Markt Zyklen durchläuft. Sie
bleiben selbst bei starken Kurseinbrüchen bullisch, weil sie glauben, dass sich der Markt später in diesem
Jahr erholen wird.

Ein anderer Standpunkt ist, die ganze Zeit über bärisch zu sein. Diese Personengruppe glaubt, dass alles
vorbei ist, weil diese Art von Crash in seinem Ausmaß und seiner Schwere beispiellos war. Sie glauben,
dass der Zyklus vorbei ist und dass der Markt in eine Phase eintreten wird, in der es eher abwärts oder
seitwärts geht, bis der nächste Bullenzyklus kommt.

Die dritte Gruppe von Menschen bleibt unentschieden. Sie haben entweder verkauft oder halten ihre
Kryptowährungen und warten immer noch auf ein starkes Signal, um zu entscheiden, ob sie wieder
kaufen oder endgültig verkaufen sollen.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app