Robert Steinadler, vor 4 Monaten

Der Dollar wird stärker: Wie Stablecoins Chancen bieten

Kryptowährungen sind auf Talfahrt und auch am Aktienmarkt läuft es nicht gut. Gleichzeitig verlieren der Euro und das britische Pfund gegenüber dem US-Dollar an Wert. Dies ist eine problematische Situation, da viele Kleinanleger nicht in der Lage sind, ihre Portfolios richtig zu diversifizieren.

Wie können Stablecoins zur Lösung dieser Situation beitragen und was haben sie zu bieten?

Die Fed wird den Dollar stärken

Die UNO hat die Fed bereits gewarnt, dass ihr Kurs eine weltweite Rezession auslösen könnte. Die Auswirkungen werden für die reichsten Länder heftig sein, aber noch verheerender für die Entwicklungsländer. Sie sind von einem schwächeren Dollar abhängig, und ohne ein Umschwenken könnten einige von ihnen sogar mit Hungersnöten oder Konflikten um verfügbare Ressourcen mit ihren Nachbarn konfrontiert werden.

Natürlich handelt es sich dabei um Worst-Case-Szenarien, aber selbst wenn man optimistischere Prognosen berücksichtigt, werden die Entwicklungsländer am meisten leiden.

Das Problem ist, dass die US-Notenbank keinen Grund hat, umzuschwenken. Ein starker Dollar als Weltreservewährung ist das Ziel der Fed. Wenn wir uns die Vergangenheit genau ansehen, werden wir feststellen, dass dies die Aufgabe der Fed ist und sie kein anderes Anliegen hat, als die besten Interessen der US-Regierung zu unterstützen.

Stablecoins bieten eine Chance

Es ist nicht einfach, Zugang zu ausländischen Währungen zu erhalten. Im Allgemeinen ist es einfacher, wenn man in Europa lebt und vollen Zugang zum Finanzsystem hat. In diesem Fall muss der Kunde Gebühren an seine Bank entrichten, die ihm oft anbietet, ein separates Konto in USD, CHF oder einer anderen Fiat-Währung zu eröffnen.

Die Gebühren sind nicht die einzige Zugangsbarriere. Ein weiterer Aspekt ist der Wechselkurs, den die Banken anbieten. Wenn du schon einmal eine Fremdwährung eingezahlt oder erhalten hast, ist dir vielleicht aufgefallen, dass der Wechselkurs von Bank zu Bank unterschiedlich ist. Wenn du Glück hast, landest du bei einer Bank, die moderate Gebühren und einen Wechselkurs anbietet, der den aktuellen Preis der betreffenden Währung widerspiegelt.

Stablecoins sind eine vielversprechende Alternative. Du kannst USDC für eine geringe Gebühr von 0,25 % hier auf LiteBit kaufen oder verkaufen und den Stablecoin kostenlos in deiner LiteBit-Wallet halten. Dies ermöglicht sogar Kleinanlegern den Zugang zu einer tokenisierten Form des US-Dollars, selbst wenn sie nur über kleine Geldbeträge verfügen. Sollte sich der Trend fortsetzen und der Dollar neue Höchststände erreichen, könnte ein schneller, zuverlässiger und kostengünstiger Zugang zu Stablecoins für Anleger, die ihr Portfolio diversifizieren wollen, von entscheidender Bedeutung werden.

Ausgewählte Artikel
Die Bedeutung von Hodl
Vier Handelsstrategien für Kryptowährunge
Bitcoin und Ethereum: Was sind die Unterschiede? 
Verwandte Artikel
FUD entlarvt: USDC und USDT sind absolut sicher

Nov. 10, 2022

In den letzten Tagen wurden in den Medien viele missverständliche Aspekte über Stablecoins diskutiert. Die Gerüchteküche brodelte und die Nachricht verbreitete sich, dass Tether (USDT) und Circle (USDC) in FTX involviert sind und ernsthafte Konsequenzen zu befürchten haben. Nichts davon ist wahr und während FTX implodiert, sind Stablecoins nicht betroffen.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

  • 2525 Ventures B.V.
  • 3014 DA Rotterdam
  • The Netherlands
Mehr Info
  • Über LiteBit
  • Jobs
  • Hilfe
  • Verkaufen
  • Nachrichten
  • Bildung
  • Affiliates
Für Updates abonnieren

Melden Sie sich an, um über unsere E-Mail-Updates auf dem Laufenden zu bleiben

Abonnieren
Entdecken Sie beliebte Coins
© 2023 LiteBit - Alle Rechte vorbehalten