Robert Steinadler, vor 3 Monaten

Versuchte Bestechung: Chinesische Spione zahlten mit Bitcoin

Viele Menschen glauben immer noch, dass Bitcoin-Transaktionen anonym sind und dass niemand in Ihre Privatsphäre eindringen und herausfinden kann, an wen sie BTC geschickt haben oder woher sie das Äquivalent des digitalen Bargelds erhalten haben. Das ist nicht richtig. Die Bitcoin-Blockchain ist ein öffentliches und sehr transparentes Kassenbuch, das jederzeit von jedermann überprüft werden kann. Deshalb ist es keine gute Idee, sich hinter Bitcoin zu verstecken. Dies wurde immer wieder bewiesen, aber aus irgendeinem Grund wollen die Schurken da draußen nicht zuhören.

Wer sind die angeblichen chinesischen Spione und warum haben sie sich für die Bezahlung mit Bitcoin entschieden?

Ein Handelskrieg zwischen China und den USA

Der Globalismus hatte in den letzten 20 Jahren einen großen Einfluss auf die Weltwirtschaft, aber es scheint, dass nicht alle mit dem Ergebnis zufrieden sind. China und die USA kämpfen seit 6 Jahren gegeneinander, und vor kurzem hat Präsident Biden Peking von der Halbleitertechnologie abgeschnitten, indem er die Gesamtzahl der Teile, die das Land kaufen kann, begrenzt hat.

Diese Exportkontrollen sollen eine technologische Kluft zwischen beiden Ländern schaffen und sind für Chinas militärische und industrielle Infrastruktur von entscheidender Bedeutung.

China wiederum hat Zugang zu einem großen Vorrat an Seltenen Erden, was wiederum die USA belastet, da sie keinen Zugang zu Ressourcen und Produktionsmitteln in großem Umfang haben. Mitten in diesen Ereignissen entwickelte sich eine Geschichte, die leicht Stoff für einen James-Bond-Film bieten könnte.

Mutmaßliche Spione wurden verhaftet

Die Vereinigten Staaten beschuldigten 13 Personen, chinesische Spione zu sein, die mehrere verdeckte Operationen durchführten, um das amerikanische Rechtssystem zu untergraben. Zwei der Verdächtigen wurden verhaftet. Nach Angaben des Justizministeriums versuchten sie, chinesische Staatsbürger durch Drohungen zur Rückkehr in ihr Land zu bewegen.

Außerdem versuchten sie, die Strafverfolgung eines chinesischen Unternehmens in den USA zu behindern. Der Anklageschrift zufolge sollen zwei chinesische Agenten einen Regierungsbeamten ins Visier genommen und versucht haben, ihn mit Bitcoin zu bestechen, um an geheime Daten über den Fall zu gelangen. Offenbar waren die Strafverfolgungsbehörden aber längst informiert, denn der betreffende Beamte war ein FBI-Doppelagent, der ihnen falsche Informationen gab.

Insgesamt wurden dem Doppelagenten bei zwei Gelegenheiten Bitcoin im Wert von 61.000 Dollar gezahlt. Laut der von Elliptic bereitgestellten Blockchain-Analyse wurden die Transaktionen mit der Wassabi-Wallet durchgeführt. Diese spezielle Wallet verwendet die CoinJoin-Technologie, um die Verbindung zwischen dem Sender und dem Empfänger einer Transaktion zu verschleiern. Da sie von einem Doppelagenten getäuscht wurden, war das Verstecken hinter CoinJoin nicht effektiv. Was noch wichtiger ist, ist die Tatsache, dass kriminelle Handlungen nicht durch die Verwendung der Bitcoin-Technologie unterstützt oder erleichtert werden. Kritiker versuchen oft, Bitcoin als etwas darzustellen, das nur von Leuten benutzt wird, die etwas zu verbergen haben.

Wie dieser Fall zeigt, ist die Verwendung von Bitcoin für illegale Transaktionen eine sehr schlechte Idee. Früher oder später kann die Wahrheit durch eine einfache Analyse der Blockchain aufgedeckt werden. 

Ausgewählte Artikel
Die Bedeutung von Hodl
Vier Handelsstrategien für Kryptowährunge
Bitcoin und Ethereum: Was sind die Unterschiede? 
Verwandte Artikel
Kongo: Wie Bitcoin-Mining eine Nationalpark rettete

Feb. 06, 2023

Wir haben bereits letzten Monat vorgestellt, wie Bitcoin-Mining ländliche Regionen in Afrika voranbringt. Doch nicht nur dezentrale Energienetze können sich durch ein bisschen Hash-Power refinanzieren. Während Umweltschützer Krieg gegen die Mutter der Kryptowährungen führen, gibt es einen weiteren Ort, der durch digitales Gold gerettet werden kann.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

  • 2525 Ventures B.V.
  • 3014 DA Rotterdam
  • The Netherlands
Mehr Info
  • Über LiteBit
  • Jobs
  • Hilfe
  • Verkaufen
  • Nachrichten
  • Bildung
  • Affiliates
Für Updates abonnieren

Melden Sie sich an, um über unsere E-Mail-Updates auf dem Laufenden zu bleiben

Abonnieren
Entdecken Sie beliebte Coins
© 2023 LiteBit - Alle Rechte vorbehalten