Robert Steinadler, vor 7 Monaten

Cardano erhöht die Blockgröße vor der Vasil-Hardfork

Cardano wartet auf den Vasil-Hardfork, die die Geschwindigkeit und Skalierbarkeit erhöhen soll. Beides wird benötigt, um das dApp-Ökosystem voranzutreiben, das stetig wächst und mehr Anfragen von Nutzern und Entwicklern gleichermaßen bewältigen muss. Aber Vasil ist kein eigenständiges Upgrade, sondern eher einer von vielen Bausteinen, die eine robustere und skalierbarere Blockchain aufbauen werden.

Was hat es mit der Erhöhung der Block Size von Cardano auf sich und wie wird sie die Nutzererfahrung in naher Zukunft verbessern?

Die Erhöhung der Block Size bietet mehr Skalierbarkeit

Die Erhöhung der Block Size um 8 kb ist gestern in Kraft getreten. Die Idee hinter der Erhöhung der Block Size ist denkbar einfach. Wenn es mehr Platz pro Block gibt, gibt es auch mehr Platz für Transaktionsdaten. Eine größere Block Size bedeutet mehr Skalierbarkeit. Allerdings gibt es praktische Grenzen für die Erhöhung.

Die Entwickler von IOHK überwachen das Netzwerk sorgfältig, um sicherzustellen, dass die Erhöhung von 80 kb auf 88 kb mit der Sicherheit und Stabilität der Cardano-Blockchain in Einklang steht. Nach Angaben der IOHK wird dies in den nächsten 4 Tagen fortgesetzt, um die nächste Erhöhung zu bestimmen.

Aber die jüngste Erhöhung ist nicht das Einzige, was für die Zukunft geplant ist. Neben dem Vasil Hard Fork gibt es mehrere Entwicklungen, die Cardano in Bezug auf die Skalierbarkeit helfen sollen.

DeFi bleibt ein hart umkämpfter Markt

Cardano befindet sich in einer aufregenden Phase seiner langfristigen Entwicklung, die noch einige Jahre andauern wird. Man geht davon aus, dass die Dezentralized Finance und das Web3 in naher Zukunft Wachstumsmärkte für Blockchain-Protokolle sein werden.

Skalierbarkeit ist nicht nur ein Problem von Cardano. Viele andere Blockchains rühmen sich zwar damit, dass sie einen höheren Transaktionsdurchsatz bieten, befinden sich aber oft noch im Beta-Status. Ein Beispiel ist Solana, das viel schneller als Cardano ist, aber immer noch mit Kinderkrankheiten und in der jüngeren Vergangenheit sogar mit Ausfällen des gesamten Netzwerks zu kämpfen hatte. Es bleibt abzuwarten, ob die Zukunft eher einem Multi-Chain-Environment gehört oder ob sich eine Blockchain gegenüber allen anderen durchsetzen kann.

Ein weiteres vielversprechendes Konzept ist die von Polkadot angebotene Interoperabilität, die es weniger relevant macht, welche Blockchain verwendet wird, indem sie versucht, alle miteinander zu verbinden. Alle diese Optionen sind interessant, aber da Cardano eine Technologie sein will, die von ganzen Ländern auf staatlicher Ebene genutzt wird, muss sie sich selbst skalieren. Ein Beispiel ist das Identitätsmanagement auf der Cardano-Blockchain und die laufende Zusammenarbeit zwischen IOG und der Regierung von Äthiopien.

Ausgewählte Artikel
Die Bedeutung von Hodl
Vier Handelsstrategien für Kryptowährunge
Bitcoin und Ethereum: Was sind die Unterschiede? 
Verwandte Artikel
Cardano kündigt Midnight an: Smart Contract Chain mit Datenschutz

Nov. 22, 2022

Letztes Wochenende hat die Muttergesellschaft von Cardano in Edinburgh ihre neue Sidechain Midnight angekündigt. Dabei handelt es sich um eine Smart-Contract-Blockchain, die es Nutzern ermöglicht, Daten auszutauschen, ohne mehr preiszugeben, als sie wollen. Cardano geht davon aus, dass Unternehmen an Midnight interessiert sein werden. Einer der Gründe, warum Unternehmen vor öffentlichen Blockchains zurückschrecken, ist ihr Mangel an Privatsphäre.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

  • 2525 Ventures B.V.
  • 3014 DA Rotterdam
  • The Netherlands
Mehr Info
  • Über LiteBit
  • Jobs
  • Geschäftskonto
  • Hilfe
  • Verkaufen
  • Nachrichten
  • Bildung
Für Updates abonnieren

Melden Sie sich an, um über unsere E-Mail-Updates auf dem Laufenden zu bleiben

Abonnieren
Entdecken Sie beliebte Coins
© 2022 LiteBit - Alle Rechte vorbehalten