Geschrieben von Erik Weijers a month ago

Bitcoin-Schwierigkeit steigt weiter

Der Schwierigkeitsgrad des Bitcoin-Netzwerks setzt immer neue Rekorde. Sie steigt immer weiter an, und zwar in einer ziemlich geraden Linie. Seit Anfang 2022 ist die Schwierigkeit um 30% gestiegen. Das bedeutet, dass die Bitcoin-Miner weltweit insgesamt 30% mehr Kapazität haben. Pro Einheit Rechenleistung erhalten sie also 30% weniger Bitcoin für ihre Arbeit. Wie kann das profitabel sein, während der Bitcoin-Preis fällt?

Die Menge an Bitcoin, die pro Block ausgegeben wird, beträgt derzeit 6,25. Diese Ausgabe muss konstant bleiben, deshalb passt das Bitcoin-Netzwerk die Schwierigkeit alle zwei Wochen an (alle 2016 Blöcke, um genau zu sein). Diese Schwierigkeit steigt seit dem Sommer 2021 mehr oder weniger geradlinig an.

Die steigende Schwierigkeit deutet darauf hin, dass Miner weltweit im letzten Jahr wie verrückt zusätzliche Ausrüstung hinzugefügt haben. Eine hohe Schwierigkeit ist gut für die Sicherheit des Netzwerks, macht es aber für die Miner schwieriger, profitabel zu sein. Warum haben sie angefangen, härter zu minen, obwohl der Bitcoin-Preis gefallen ist? Dafür gibt es eine Reihe von Gründen.

  • Das Hinzufügen von Mining Rigs braucht Zeit. Die wichtigsten Hersteller von ASICS-Minern sind schon seit einiger Zeit nicht mehr in der Lage, die Nachfrage zu decken. Die aktuellen zusätzlichen Kapazitäten könnten also eine verspätete Reaktion auf den Bitcoin-Preisanstieg Ende 2020 und Anfang 2021 sein.
  • Die Schwierigkeit liegt in einem konstanten Bullenmarkt seit den Anfängen von Bitcoin, mit relativ kleinen Korrekturen. Die Bitcoin-Mining-Schwierigkeit ist in den letzten fünf Jahren nie so stark gefallen wie der Preis. Als der Bitcoin-Preis 2018 um mehr als 80% einbrach, sank die Schwierigkeit nur um etwa 30%. Einen größeren Rückgang gab es 2021 aufgrund der erzwungenen Stilllegung von Minern in China.

Was ist der Break-even-Punkt?

Die Tatsache, dass der Bitcoin-Preis gefallen ist, wird die meisten Miner noch nicht beunruhigen. Laut dem CEO von Marathon, einem großen Miner mit Sitz in den USA, liegt der Bitcoin-Preis, bei dem sie die Rentabilitätsgrenze erreichen, bei 6500 Dollar. Für normale Miner, die nicht in so großem Umfang minen können, wird dieser Preis jedoch höher sein.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app