Robert Steinadler, vor 3 Monaten

Bitcoin Cash könnte in St. Kitts und Nevis gesetzliches Zahlungsmittel werden

Bitcoin Cash (BCH) hat das Rennen gegen Bitcoin (BTC) verloren und es ist klar, wer ein für alle Mal den Anspruch auf den Namen Bitcoin erheben darf. Das ist eine Tatsache, aber das bedeutet nicht, dass Bitcoin Cash nicht auch alleine erfolgreich sein kann. Die Community arbeitet immer noch unermüdlich für das, was sie für die wahre Version von Bitcoin hält.

Was sind die jüngsten Ereignisse rund um Bitcoin Cash und warum wird es in einem tropischen Inselstaat zum gesetzlichen Zahlungsmittel?

Willkommen in St. Kitts und Nevis

Bitcoin wurde letztes Jahr in El Salvador zum gesetzlichen Zahlungsmittel und das Land ist das erste, das Bitcoin offiziell als Währung akzeptiert. Es scheint, dass die Bitcoin Cash-Community nach etwas Ähnlichem suchte, als sie sich für Saint Kitts und Nevis entschied.

Es war während der Bitcoin Cash Konferenz 2022, als Premierminister Terrance Drew verkündete, dass das kleine Land plant, seine Sorgfaltspflicht mit der Zentralbank der Ostkaribik zu erfüllen, um Bitcoin Cash zu einem legalen Zahlungsmittel auf seinen Inseln zu machen. Es scheint, dass Premierminister Drew jeden Aspekt dieser Entscheidung ausformulieren möchte, bevor sie in Kraft tritt.

Lokalen Medienberichten zufolge könnte Bitcoin Cash bis März 2023 gesetzliches Zahlungsmittel werden. Natürlich ist St. Kitts und Nevis im Vergleich zu den meisten europäischen Ländern winzig, wenn es darum geht, seine Größe in BIP zu messen. Dennoch ist selbst ein kleines Land ein großes Krypto-Land, da die meisten Länder Kryptowährungen als Zahlungsmittel anerkennen, sie aber wie eine immaterielles Wirtschaftsgut und nicht wie Bargeld behandeln.

Warum Bitcoin Cash und nicht Bitcoin?

Der Grund, warum sich St. Kitts und Nevis für BCH und nicht für BTC entschieden haben, ist einfach und klar: Die lokale Bitcoin-Cash-Lobby. Das Land ist die Heimat von Roger Ver, der vielleicht einer der prominentesten Krypto-Befürworter der Welt ist.

Ver war es, der sehr früh in der Debatte im Jahr 2017 Partei ergriff, wie Bitcoin in Zukunft entwickelt werden sollte. Schließlich wurde er einer der größten Befürworter von Bitcoin Cash nach dem Chain-Split, aus dem BCH hervorging.

Ver ist lokal gut vernetzt und verfügt über ein Millionenvermögen. Es erübrigt sich zu sagen, dass die lokale Bitcoin Cash-Adoption mit einer solch starken Unterstützung weit voraus ist. Es bleibt abzuwarten, ob Ver's Position allein Bitcoin Cash zum Aufschwung verhelfen kann.

Ausgewählte Artikel
Die Bedeutung von Hodl
Vier Handelsstrategien für Kryptowährunge
Bitcoin und Ethereum: Was sind die Unterschiede? 
Verwandte Artikel
Hot Tokens: SHIB setzt Token-Burn fort

Feb. 03, 2023

Jedes Projekt hat sogenannte Tokenomics, und sie sind ein treibender Faktor, wenn es um das Wachstum von Preis und Nutzerbasis geht. Shiba Inu wartet auf den Start von Shibarium und während die Community bereits begeistert ist, sind andere Trends es wert, beachtet zu werden.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 80 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

  • 2525 Ventures B.V.
  • 3014 DA Rotterdam
  • The Netherlands
Mehr Info
  • Über LiteBit
  • Jobs
  • Hilfe
  • Verkaufen
  • Nachrichten
  • Bildung
  • Affiliates
Für Updates abonnieren

Melden Sie sich an, um über unsere E-Mail-Updates auf dem Laufenden zu bleiben

Abonnieren
Entdecken Sie beliebte Coins
© 2023 LiteBit - Alle Rechte vorbehalten