Geschrieben von Erik Weijers 2 months ago

Altcoins entkommen aus monatelangem Abwärtstrend

Letzte Woche, am 16. März, brach der Altcoin-Markt aus einem monatelangen Abwärtstrend aus. Seit der Bodenbildung am 24. Februar ist der Altcoin-Markt insgesamt um über 28% gestiegen. Wir listen einige Alts auf.

Wie so oft auf den Kryptomärkten, hat Bitcoin die Nase vorn. Auch in den letzten Wochen. Der König unter den Kryptowährungen fiel früher als die meisten Alts auf seinen Tiefstand: am 24. Januar. Am 4. Februar durchbrach Bitcoin seinen eigenen Abwärtstrend.

In der Grafik ist die gesamte Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen abzüglich BTC, also der Wert aller Alts zusammengerechnet.

Wie haben diese Altcoins abgeschnitten?

  • Ethereum (ETH): 41% seit dem Tiefststand. ETH erreichte seinen Tiefpunkt früher als die meisten Alts: wie BTC am 24. Januar.
  • Cardano (ADA): kletterte seit dem Tiefstand um 51%. Cardano hat in der letzten Woche besonders stark gepumpt. Vielleicht half die Nachricht, dass Coinbase ADA Staking einführt.
  • Terra (LUNA): Terra entwickelt sich hervorragend und hat seit dem Tief Ende Januar bereits 118% zugelegt. Es kommen immer wieder gute Nachrichten. LUNA hat am 9. März sogar ein neues Allzeithoch erreicht.
  • Thorchain (RUNE): hat sich in den letzten Wochen besser entwickelt als fast alle anderen Coins. Musste einen langen Weg zurücklegen und ist noch lange nicht in der Nähe seiner Allzeithochs.
  • Axie Infinity (AXS): 50% seit dem Tiefststand, davon 21% in den letzten zwei Tagen. Allerdings immer noch weit unter dem Hoch von 2021.
  • Dogecoin (DOGE): 29% seit dem Tiefststand, davon 12% in den letzten zwei Tagen. Doge hat vom 2021er-Top noch viel Boden gut zu machen.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app