Geschrieben von Robert Steinadler hace 5 meses

Alles Gute zum Geburtstag, Bitcoin!

Bitcoin ist die erste Kryptowährung der Welt und bis heute das größte dezentrale Währungsnetzwerk. Viele Menschen haben bereits den Jahrestag des Bitcoin-Whitepapers gefeiert und es stimmt, dass die Idee von Bitcoin mit seiner Veröffentlichung geboren wurde. Aber die Bitcoin-Blockchain wurde erst später, am 3. Januar 2009, gestartet.

Wie ist Bitcoin entstanden und warum ist es wichtig, sich an diesen historischen Tag zu erinnern und ihn nicht nur zu feiern?

Mit Bitcoin begann unser kollektiver Unabhängigkeitstag

Bitcoin wurde gestartet, als Satoshi Nakamoto, der mysteriöse Erfinder von Bitcoin, den sogenannten Genesis-Block erstellte. Der Genesis-Block enthält eine verschlüsselte Nachricht, die verrät, welche Zeitung Satoshi zu dieser Zeit gelesen hat und warum er Bitcoin erfunden hat:

“The Times 03/Jan/2009 Chancellor on brink of second bailout for banks”

Bitcoin war die Antwort auf die Finanzkrise, die von vielen Menschen als die größte Bedrohung zu dieser Zeit wahrgenommen wurde. Der Einzelne kann nicht eingreifen, wenn es hart auf hart kommt, und die Geldpolitik nicht im Sinne des Durchschnittsbürgers gestaltet wird, sondern im Sinne der Eliten und Banken.

Bitcoin soll diese Tatsache ändern, indem es zwei Aspekte einführt, die dem Bankensystem fehlen:

  1. Eine feste Geldmenge, die jederzeit von jedem überprüft werden kann
  2. Jedem die volle Kontrolle über sein eigenes Geld zu geben. Du besitzt den Private Key und nur Du kannst damit über deine BTC verfügen

Obwohl diese Idee für viele Menschen auf der ganzen Welt sehr inspirierend ist, bleibt abzuwarten, ob sie sich durchsetzen wird. Ein erfolgreiches Asset in Bezug auf das Preiswachstum zu sein, ist etwas völlig anderes, als die digitale Währung der Welt zu werden.

Bitcoin stellt im Jahr 2022 zwei weitere Rekorde auf

Das Jahr 2022 hat gerade erst begonnen, und schon stellt Bitcoin wieder neue Rekorde auf. Die Hash-Rate hat einen neuen Höchststand erreicht und auch der Eröffnungskurs des Jahres 2022. Anfang 2021 startete Bitcoin mit rund 25.500 Euro und dieses Jahr mit rund 40.500 Euro ins neue Jahr.

Beide Statistiken zeugen vom konstanten Wachstum des Netzwerks, das in der Tat das größte dezentralisierte monetäre Netzwerk der Welt ist. Da Bitcoin immer stärker wird, spiegelt der Preis möglicherweise nicht immer sein volles Potenzial wider.

Es bleibt abzuwarten, ob die größte Kryptowährung erfolgreich sein und ihren Platz als weltweites monetäres Netzwerk einnehmen wird, das nicht von einer einzelnen Entität kontrolliert werden kann, egal wie mächtig sie auch sein mag. Letztendlich hat Bitcoin diese Qualitäten immer schon gehabt, aber die Welt muss sich entscheiden, ob sie auch davon Gebrauch machen will.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app