Geschrieben von Robert Steinadler il y a 5 mois

2021 ist fast vorbei - Was erwartet den Kryptomarkt im Jahr 2022?

Das Jahr 2021 ist fast vorbei und viele Zeitschriften und Blogs blicken auf die Ereignisse des auslaufenden Jahres zurück. Doch das ist nicht das Wichtigste, was es zu betrachten gibt. Das Jahr 2022 liegt noch vor uns und viele Anleger fragen sich, was sie vom Markt erwarten können und welche Investitionen vielleicht erfolgversprechend sein könnten.

Gönnen wir uns eine Pause vom Jahr 2021 und werfen wir einen Blick darauf, was die Zukunft für den Markt und möglicherweise für dein Portfolio bereithalten könnte.

Bitcoin wird unabhängig

In den letzten zwei Jahren haben viele Analysten darauf hingewiesen, dass der Markt Zyklen durchläuft. Diese Theorie und alle anderen Modelle des Marktes, die sich auf diese Interpretation beziehen, waren sehr attraktiv, da sie eine scheinbar vernünftige Erklärung für die Preisentwicklung von Bitcoin lieferten.

Dies hat sich nun geändert, da wir am Ende des Jahres keine gewaltige Rallye und auch keinen starken Rückgang erlebt haben. Es scheint, dass sich Bitcoin von einem Zyklus, der sich in den letzten 8 Jahren wiederholt hat, unabhängig wird.

Das ist weder ein gutes noch ein schlechtes Zeichen. Der Markt könnte im Jahr 2022 weiter sinken oder sich zu neuen Höhen aufschwingen. Mehrere Analysten gehen davon aus, dass wir eine Rallye erleben werden, die im März ihren Höhepunkt erreichen könnte. Das bearishe Szenario für Bitcoin ist ein kontinuierlich sinkender Kurs im Laufe des Jahres, der möglicherweise in einen Bärenmarkt übergeht oder die Bühne für die nächste Kursrallye vorbereitet. Während der Ausgang spekulativ bleibt, wird deutlich, dass sich die Marktstruktur verändert hat. Die Zeiten eines enormen Aufschwungs, gefolgt von einer jahrelangen Depression, scheinen der Vergangenheit anzugehören.

Gaming und das Metaverse sind die Zukunft

Die Pandemie hat die Welt fest im Griff. Durch das Auftauchen der Omikron-Variante sind mehrere Nationen in letzter Zeit sehr vorsichtig geworden. Es besteht eine gute Chance, dass zumindest einige der Industrieländer wieder zu Lockdowns als Maßnahme greifen werden. Und selbst wenn sich die Lage entspannen sollte, so wird klar, dass das Reisen nicht mehr so einfach sein wird wie in den Zeiten vor der Pandemie. Corona wird dauerhaft bleiben und unseren Alltag verändern.

Was bedeutet das für den Kryptomarkt? Die Verbraucher werden höchstwahrscheinlich zu Hause bleiben, wodurch die Homeentertainment noch wichtiger wird. Mit Ethereum und Solana haben zwei Layer-1-Blockchains ein Wettrennen gestartet, um die Top-Plattformen für Blockchain-Gaming zu werden. Die auf dieser Technologie basierenden Spiele werden es den Spielern ermöglichen, Inhalte zu besitzen und damit zu handeln, wodurch es sogar möglich wird, als Gamer seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Wenn Du einen Blick darauf werfen möchtest, was die Entwickler in diesem Sektor zu erreichen versuchen, wirf einfach einen Blick auf das Pre-Alpha-Material von Star Atlas.

CBDC ist im Kommen

Viele Länder haben in den letzten zwei Jahren Pilotprojekte gestartet, um die Möglichkeiten von digitalen Zentralbankwährungen (CBDC) zu erkunden. Es ist zu erwarten, dass Ende des Jahres 2022 mehrere Länder ihre ersten Experimente abschließen werden.

Es ist noch offen, ob sie mit Stablecoin-Lösungen konkurrieren wollen oder ob sie den privaten Sektor komplett ausschalten werden. Es scheint, dass die meisten westlichen Länder Stablecoins nicht verdrängen, sondern eher gründlicher regulieren wollen.

Der Effekt von digitalem Bargeld könnte zu einer Herausforderung für Kryptowährungen werden, da es die gleiche Geschwindigkeit in Kombination mit hoher Sicherheit bietet, aber ohne die Volatilität von Kryptowährungen und stattdessen einen stabilen Wert garantiert. Abhängig davon wie CBDC bei den Bürgern ankommt, könnte die Rolle von Bitcoin tatsächlich als eine Art digitales Äquivalent von Gold und nicht als Zahlungsmittel festgelegt werden.

Natürlich müssen gilt es diese Aussagen mit Vorsicht zu genießen. Denn Bitcoin will das einzige monetäre Netzwerk sein, das nicht von einer einzigen Entität kontrolliert wird. CBDCs hingegen sind das komplette Gegenteil davon.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app