Geschrieben von Robert Steinadler 19 days ago

Was ist USDC? Der Stablecoin unter der Lupe

USDC ist eine von mehreren Stablecoin-Lösungen, die auf dem Markt verfügbar sind, und obwohl viele Krypto-Enthusiasten skeptisch waren, als diese besondere Anlageklasse zum ersten Mal verfügbar wurde, ist sie heute eines der wichtigsten Instrumente, die Investoren und Tradern zur Verfügung stehen.

Eines schönen Tages könnten Stablecoins sogar mit Kreditkarten und Bargeld konkurrieren, da sie das digitale Äquivalent von Dollar, Euro oder Pfund sind. In der Zwischenzeit werden sie insbesondere benötigt, um die Verbreitung von Decentralized Finance voranzutreiben. Kreditaufnahme, Kreditvergabe und Bereitstellung von Liquidität sind viel einfacher, wenn ein tokenisiertes Bargeldäquivalent zur Verfügung steht, das nicht wie Münzen oder Token einer hohen Volatilität unterliegt.

Jeder Stablecoin hat seine eigenen Vorzüge, Hintergründe und Technologien. Was ist USDC und wie ist sein Gegenwert besichert? In diesem Artikel werden wir einen der wichtigsten Stablecoins auf dem Markt näher betrachten.

Was ist USD Coin?

USDC ist die Abkürzung für "USD Coin" und auch der offizielle Ticker des Stablecoins an Börsen und bei den meisten Brokern. USD Coin ist durch echte US-Dollar auf dem Bankkonto des Emittenten, dem CENTRE-Konsortium, gedeckt. CENTRE entwickelt USDC und wurde von Coinbase und dem Fintech Circle mitbegründet.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind insgesamt 51,3 Milliarden USDC im Umlauf. USDC ist vollständig durch US-Dollars und auf Dollar lautende Vermögenswerte wie US-Staatsanleihen gedeckt. Alle Konten werden von Grant Thornton, einer internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, geprüft, die auch monatliche Berichte erstellt, um ein Höchstmaß an Transparenz zu gewährleisten.

Auf diese Weise hält USDC eine 1:1-Bindung an den US-Dollar aufrecht. In der Realität schwankt der Wert des USDC leicht über oder unter 1 US-Dollar. Diese Volatilität wird durch Angebot und Nachfrage sowie durch die Schwankungen der zugrunde liegenden Vermögenswerte bestimmt. Die meiste Zeit liegt der Preis weniger als 1 % über oder unter dem Wert des Dollars. Da USDC durch Off-Chain-Vermögenswerte gestützt wird, ist seine Volatilität im Allgemeinen geringer als die Volatilität algorithmischer Stablecoins, die ebenfalls anderen Risiken ausgesetzt sind.

USDC ist ein Rückgrat des dezentralen Finanzwesens

USDC ist nach der Kapitalisierung der zweitgrößte Stablecoin nach USDT und damit einer der wichtigsten Stablecoins im breiteren Krypto-Ökosystem. Sein Marktanteil unter den Stablecoins liegt zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bei etwas über 25 %.

Da es sich bei USDC um einen Token handelt, hängt er von einem Smart Contract ab, der es sowohl dem Emittenten als auch dem Nutzer ermöglicht, nativ mit mehreren verschiedenen Blockchains zu interagieren. USDC ist verfügbar auf:

  • Ethereum
  • Solana
  • Fantom
  • Algorand
  • Binance Smart Chain
  • xDai
  • Tron
  • Stellar

Mit dieser hohen Verfügbarkeit und der Möglichkeit, USDC von einer Blockchain zur anderen zu überbrücken, ist der Stablecoin für das globale Defi-Ökosystem besonders wichtig geworden. USDC wird für die Kreditaufnahme, die Kreditvergabe, die Abwicklung von Swaps sowie als Sicherheit für den dezentralen Margenhandel und Derivate verwendet.

Was ist der Anwendungsfall von USDC?

USDC wird für die Kreditaufnahme, die Kreditvergabe, die Abwicklung von Swaps sowie als Sicherheit für den dezentralen Margenhandel und für Derivate verwendet. Hier sind einige weitere Beispiele:

  • Überweisungen: USDC können für grenzüberschreitende Transaktionen ohne Bankkonto und zu relativ geringen Kosten im Vergleich zu anderen verfügbaren Dienstleistungen verwendet werden.
  • Zugang zu Devisen: Nicht alle Anleger haben die Möglichkeit, sich in den US-Dollar zu engagieren. Mit USDC wird dieses Engagement auch für Kleinanleger mit geringem Einkommen zu minimalen Kosten möglich.
  • Absicherung gegen Inflation: Es gibt mehrere Protokolle, die es ermöglichen, passiv zu verdienen, indem man Geld verleiht oder Liquidität bereitstellt. Dies bietet die Möglichkeit, sich mit USDC-Beständen gegen die Inflation abzusichern, während traditionelle Bankprodukte keine Zinsen auf Sparkonten oder ähnliche Produkte bieten. Auch für Anleger außerhalb der USA ist es eine Option, USDC zu halten, wenn ihre eigene Landeswährung einer höheren Inflation unterliegt als der US-Dollar.
  • Absicherung gegen Volatilität: Krypto-Investoren können ihre Portfolios durch das Halten von USDC stabilisieren. Zwar ist es möglich, gegen Euro oder Dollar zu verkaufen, doch erfordert dies oft Banküberweisungen an und von Börsen. USDC ermöglichen eine schnelle, einfache und kostengünstige Absicherung, die rund um die Uhr verfügbar ist.
  • Zahlungen: USDC kann für globale und nationale Zahlungen verwendet werden, indem Waren und Dienstleistungen in US-Dollar bepreist werden. Die Transaktionen sind schnell, einfach zu akzeptieren und mit verschiedenen Blockchains kompatibel. Dies macht ihn für Geschäfte und Online-Unternehmen attraktiv, die mit hohen Gebühren für Kreditkartenzahlungen oder Gebühren für andere gängige Zahlungslösungen für ihre Kunden konfrontiert sind.

FAQ zu USDC

Was ist die kleinste Denomination von USDC?

Wie Bitcoin und andere Kryptowährungen kann USDC in sehr kleine Einheiten unterteilt werden. Die kleinste Einheit ist 0,000001 USD Coin, und somit eignet er sich auch hervorragend für Micropayments.

Wie kann ich USDC aufbewahren?

Eine Möglichkeit besteht darin, sie einfach in deiner LiteBit-Wallet zu halten. Je nachdem, welche Blockchain du bevorzugst, kannst du den Stablecoin auch in deiner persönlichen Wallet aufbewahren.

Welche Blockchain wird von LiteBit unterstützt?

LiteBit unterstützt USDC als ERC-20-Token auf der Ethereum-Blockchain. Wenn du mit einer anderen Blockchains interagieren möchtest, musst du USDC überbrücken, nachdem du sie in deiner persönlichen Wallet erhalten hast.

Wie kann ich mit USDC Zinsen verdienen?

Du kannst USDC auf verschiedene Arten nutzen, um Zinsen zu verdienen. Die meisten Blockchains, auf denen USDC verfügbar sind, bieten ein breites Ökosystem von Defi-Protokollen, mit denen du durch Kreditvergabe oder Bereitstellung von Liquidität Geld verdienen kannst. Bitte beachte, dass diese Möglichkeiten auch mit gewissen Risiken verbunden sind.

Ist die Investition in einen Stablecoin weniger riskant?

Stablecoins haben oft eine geringere oder gar keine Volatilität, daher der Name Stablecoin. Dies minimiert zwar das Verlustrisiko aufgrund der Volatilität, aber andere Risiken bleiben bestehen, z. B. das Währungsrisiko zwischen dem Euro und dem Basiswert, dem US-Dollar.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app