Geschrieben von Erik Weijers a month ago

Was bedeutet FOMO?

FOMO ist die Abkürzung für Fear Of Missing Out. Jeder, der schon einmal das Gefühl hatte "Ich muss das jetzt kaufen!", kann das nachvollziehen. Das Gefühl ist nicht immer ein Omen für eine gute Investition oder einen guten Handel.

Da wir Menschen Herdentiere sind, kann FOMO sehr stark ausgeprägt sein, vor allem, wenn wir sehen, dass das gewünschte Objekt fast ausverkauft ist. Dann gibt es einen Ansturm auf das Objekt, weil alle Angst haben, zu spät zu kommen und etwas zu verpassen. Dieses "Objekt" kann übrigens alles Mögliche sein: eine Konzertkarte einer beliebten Band, aber auch die Versteigerung von ein paar Flaschen Wein aus dem Jahr 1969 von einem berühmten Chateau.

Es gibt wahrscheinlich keinen Markt auf der Welt, in dem das Gefühl von FOMO so stark ist wie in der Kryptowelt - und innerhalb der Kryptowelt vielleicht der NFT-Markt. Der Preis einer Coin schießt plötzlich in die Höhe, eine NFT-Sammlung beginnt um 20 Uhr CET.... unser Atem geht schneller. FOMO! Jetzt!

FOMO und Investitionen

Als Grundlage für eine gute Investition oder einen Handel ist FOMO oft ein schlechter Ratgeber. Warum bekommst du FOMO? Weil du den Namen der fraglichen Münze oder NFT schon überall gehört hast. Das bedeutet, dass sich die Massen bereits dafür interessieren. Wenn die Massen bereits begeistert sind, sind die Chancen gering, dass du noch einen Vorteil hast. Schließlich machst du Gewinne, indem du der Masse voraus bist, und nicht, indem du einen Spontankauf machst, den dein Nachbar auch macht.

Zum Beispiel die Zeit, als die Bored Apes im Frühjahr 2021 eingeführt werden konnten. Damals gab es überhaupt kein FOMO. Du konntest eine für 0,08 ETH kaufen. Erst in den folgenden Wochen und Monaten begann der Preis zu steigen.

Der Preis einer Coin nach einer lang erwarteten Notierung an einer großen Börse macht oft verrückte Sprünge - es ist nicht ungewöhnlich, dass er nach einem anfänglichen Höhenflug wieder stark fällt. Aus diesem Grund warten erfahrene Händler/innen oft, bis sich die Gemüter abgekühlt haben und der Preis sich beruhigt hat. Es sei denn, sie hatten die Coin bereits im Vorverkauf gekauft: In diesem Fall nutzen sie die fomo'ing Investoren als Exit-Liquidität, um zu verkaufen! Käufer aufgepasst.

Anderer Krypto-Slang

Obwohl FOMO in der Kryptowelt weit verbreitet ist, ist es ursprünglich kein Kryptobegriff. Anders als zum Beispiel das berühmte HODL. (Der Artikel listet auch andere Krypto-Begriffe auf).

Es gibt jedoch Synonyme für FOMO, die besonders auf Krypto zutreffen, wie z. B. "aping" oder "to ape" (sich auf etwas stürzen wie wilde Affen).

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app