il y a 9 mois

Non-fungibleToken: Warum gibt es einen solchen Hype und was ist ein NFT?

Non-fungible Token haben einen riesigen Markt geschaffen, der einen Hype ausgelöst hat. Das ist nichts besonders Neues in der Welt der Kryptos und ihrer Industrie. Im Jahr 2017 wimmelte es auf dem Markt von ICOs und Unternehmen, die versuchten, Token zu verkaufen, um Millionen von Euroszu verdienen. Die meisten dieser Projekte verschwanden, aber einige schafften es, zu bleiben und etwas Neues aufzubauen, und in vielen Fällen wurden sie sogar erfolgreich. Bei den NFTs, die im Mittelpunkt des jüngsten Krypto-Hypes stehen, handelt es sich um genau dieselben Marktmechanismen, allerdings unter anderen Umständen und in völlig anderen Anwendungsfällen.

Was sind NFTs?

Ein NFT ist ein nicht fälschbarer bzw. ersetzbarer Token, was bedeutet, dass jeder Token einzigartig und unersetzlich ist. Stellen Sie es sichwie ein einzigartiges Zertifikat vor, dessen Besitzer in erster Linie den Token selbst besitzt, aber auch etwas, das mit ihm verbunden oder an ihn angehängt ist.

Die Grundidee von NFTs besteht darin, digitale Gegenstände einzigartig zu machen. Ein solcher Gegenstand könnte ein Bild von Ihnen selbst, eine Konzertkarte oder das mächtigste Schwert in Ihrem Lieblings-MMO sein. Wie Sie unschwer erkennen können, sind all diese beispielhaften Gegenstände nicht einzigartig, denn jeder von ihnen repräsentiert einen bestimmten Satz von Daten, die kopiert, verändert und vervielfältigt werden können. Tatsächlich müssen die meisten Daten dupliziert werden, um über das Internet zugänglich zu sein. Wenn Sie ein Bild von sich selbst per E-Mail verschicken, gibt es eine Kopie auf Ihrer Festplatte, mindestens eine bei Ihrem E-Mail-Provider (diese Unternehmen haben auch eine Menge Sicherungskopien) und natürlichgilt dasGleiche für die Person, die Ihre E-Mail und das Bild erhalten hat.

Aber wie können Sie das Eigentum an dem Bildübertragen? Es lässt sich zwar nicht vollständig verhindern, dass jemand Kopien anfertigt, aber Sie können einfach eine NFT verwenden, um dieses Eigentum zu verbriefen, und es als Zertifikat aufbewahren oder dieses tokenisierte Zertifikat an jemand anderen weitergeben.

Wie ist die juristische Perspektive auf das Eigentum an NFTs?

Während die obige grundlegende Erklärung gültig ist, ist die rechtliche Perspektive in Bezug auf Eigentum und Urheberrecht nicht so einfach zu erklären. Es bleibt den beteiligten Parteien überlassen, die mit der NFT selbst verbundenen Bedingungen und Lizenzen auszuhandeln. Auch die Rechtsprechung kann eine Rolle spielen, z. B. wird in Deutschland einer Person das Recht am eigenen Bild eingeräumt. Das bedeutet, dass Sie, wenn ich ein Bild von Ihnen über ein NFT kaufe -selbst wenn Urheberrechte involviert sind -immer noch ein Mitspracherecht haben, wenn ich es jemals auf unangemessene Weise verwenden sollte.

Nur weil Sie ein NFT kaufen, haben Sie also nicht automatisch das volle Eigentumsrecht oder das volle Urheberrecht. Es ist erwähnenswert, dass sich Non-fungible Token in einem sehr frühen Stadium befinden und es durchaus möglich ist, dass in einigen Ländern in Zukunft rechtliche Rahmenbedingungen für NFTs geschaffen werden. Bis dahin bleibt es jedoch den beteiligten Parteien überlassen, die Grenzen festzulegen, und man ist gut beraten, die Bedingungen zu studieren, bevor man ein NFT kauft.

Wie kann ich mich an dem Ganzenbeteiligen?

Die erfolgreichste und größte Plattform im Bereich der NFTs ist OpenSea. Sie basiert auf Ethereum und der Umsatz der Plattform hat im August 2021 die Marke von 1 Milliarde US-Dollar überschritten und es wird erwartet, dass er bis zum Ende dieses Jahres noch weiter ansteigt.

Um digitale Kunst oder Bilder auf OpenSea zu kaufen, benötigen Sie diese Dinge:

  • Ihre eigene Ethereum-Wallet, vorzugsweise MetaMask
  • Genügend Ether, Sie können sie hier auf LiteBit kaufen
  • Eine Internetverbindung und einen PC, um den Marktplatz mit Ihrem Browser zu besuchen

Bitte beachten Sie, dass es keine Garantie dafür gibt, dass ein bestimmtes NFT in Zukunft einen signifikanten Preisanstieg erleben wird. Tatsächlich glauben viele Analysten, dass der Markt irgendwann gefährlich werden könnte. Das heißt, wenn sich alle Inhaber zum Verkauf entschließen, wird nicht mehr genügend Liquidität vorhanden sein, um den Markt zu verlassen.

Gibt es nur NFT-Marktplätze auf Ethereum?

Nein, viele andere Blockchains mit Smart-Contract-Fähigkeiten haben versucht, auf den Zug aufzuspringen, als er gerade den Bahnhof verließ. Die größte Plattform in Bezug auf Datenverkehrund Handelsvolumen ist nach wie vor OpenSea, die auf Ethereum basiert, aber es gibt noch ein paar andere bemerkenswerte Akteure auf dem Markt:

  • Solana (SOL mit Solanart
  • Tezos (XTZ) mit der Kalamint-Plattform
  • Cardano (ADA) mit CNFT
  • Algorand (ALGO) mit Opulous

Bitte beachten Sie, dass die genannten Kryptowährungen und die dazugehörigen Plattformen nur Beispiele sind und keine Empfehlung, diese zu nutzen. Die meisten NFT-Marktplätze befinden sich noch in der Beta-Phase und können mehr oder weniger kritische Bugs aufweisen.

Es ist auch möglich, einen NFT auf dem Sekundärmarkt zu kaufen. Der Inhaber kann den Token frei auf jede Adresse im Netzwerk übertragen. Bevor Sie dies tun, sollten Sie jedoch beachten, dass dies ein hohes Maß an Vertrauen erfordert,da keine dritte Partei involviert ist, die im Falle von Streitigkeiten für Abhilfe sorgen könnte. Sie müssen alle Bedingungen mit dem Verkäufer über das Internet aushandeln und können sich nicht vor Betrugsversuchen schützen. Es wird daher empfohlen, alleTransaktionen über eine vertrauenswürdige Plattform Ihrer Wahl abzuwickeln.

Was ist Minting und warum ist jeder im NFT-Bereich so begeistert davon?

Bei vielen NFT-Kollektionen, von denen Sie vielleicht schon gehört haben, handelt es sich nicht nur um limitierte Auflagen, sondern alle Bilder sind mit verschiedenen Merkmalen versehen. Aber wie werden diese Merkmale bestimmt? Die Antwort darauf ist das Minting (Prägungder NFTs). Zu Beginn jeder Kollektion erhältjeder Teilnehmer die Möglichkeit, ein weiteres NFT einer bestimmten Kollektion zu prägen.

Für die Prägung wird eine Gebühr fällig, die von dem Projekt festgelegt wird, das den Prägeprozess durchführt und die Sammlung herausgibt. Bitte beachten Sie, dass die Netzwerkgebühren nicht inbegriffen sind und zusätzlich gezahlt werden müssen. Bei der Prägung der NFT bestimmt ein Algorithmus die Merkmale nach dem Zufallsprinzip. So können Sie mit geringem Aufwand eine sehr seltenesNFT einer bestimmten Kollektion erhalten.

Während die ersten NFT-Sammlungen, die geprägt wurden, nicht viel Aufmerksamkeit erregten, sind die heutigen Prägeaktionen in wenigen Minuten ausverkauft. Viele Fans und Glücksritterverbringen schlaflose Nächte, nur um als Erste in der Schlange zu stehen, wenn es darum geht, einer der ersten Besitzer einer neuen Kollektion zu werden.

Hier sind ein paar Sammlungen, die viral gingen und sehr teuer sind:

  • CryptoPunks auf Ethereum
  • Degen Ape Akademie auf Solana
  • Bored Ape Yacht Club auf Ethereum
  • Crypto Rocks auf Ethereum

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app