Geschrieben von Robert Steinadler 13 days ago

DYOR: Wo Sie mit der Recherche beginnen sollten, bevor Sie in Kryptowährungen investieren

„Do your own research“ oder stellen Sie Ihre eigenen Nachforschungen an! Dies ist eine Aufforderung bzw. ein Haftungsausschluss, den die meisten unserer Leser sehr oft in sozialen Medien und in Blogartikeln auf anderen Websites sehen. Er wird oft verwendet, weil der Autor eines Beitrags versucht, jegliche Haftung für die Vorhersage des zukünftigen Ergebnisses eines Trades oder die Empfehlung eines Tokens oder einer Kryptowährung zu vermeiden. Abgesehen von diesen Versuchen scheint es eine gute Idee zu sein, eine eingehende Prüfung durchzuführen, bevor man eine Investition tätigt. Das einzige Problem für Anfänger ist die Frage, was sie als wichtige oder zumindest nützliche Informationen berücksichtigen müssen.

Wir werden Ihnen zwar weder eine Anleitung noch einen Ratschlag geben, wo Sie Ihr Geld anlegen sollen, aber wir möchten Ihnen einige Tools und Methoden vorstellen, die bei Ihren eigenen Recherchen wertvoll sein werden.

Beginne mit dem Whitepaper

Eine offensichtliche Wahl, die dennoch von vielen Anfängern ignoriert wird. Ein Krypto-Projekt legt seinen grundlegenden Anwendungsfall und seine technischen Spezifikationen in der Regel in seinem Whitepaper dar. Selbst mit wenig oder gar keinen Kenntnissen und Erfahrungen im Krypto-Markt ist dies ein guter Ausgangspunkt für die Studie eines Projekts. Das Whitepaper ist in der Regel auf der Website des Projekts öffentlich zugänglich.

Notieren Sie sich Dinge, die Sie beim Lesen nicht verstehen, und versuchen Sie dann, Antworten zu finden, indem Sie im Internet nach spezifischeren Informationen suchen oder das Wissen der Community oder sogar der Entwickler anzapfen. Viele Projekte werden von Start-ups betrieben und sind meist von ihrer Community getragen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, mit der verantwortlichen Person oder dem Team in Kontakt zu treten und ihnen direkt Fragen zu stellen.

Datengesteuerter Ansatz

In einem Whitepaper werden die Grundlagen und Pläne eines Krypto-Projekts erläutert. Sobald es begonnen hat und ein Produkt in einem frühen oder späteren Stadium liefert, wird der Erfolg messbar. Das Schöne an öffentlicher Blockchain-Technologie ist, dass sie transparent und für alle Arten von Analysen zugänglich ist. Wenn Sie technisch versiert sind, können Sie versuchen, die Daten selbst zu überprüfen und auszuwerten.

Selbst wenn Sie nicht über das Wissen, die Fähigkeiten oder die Zeit verfügen, um die Aufgabe selbst zu erledigen, können Sie sich für eine Reihe von Diensten anmelden, die diese Aufgabe für Sie übernehmen. Die On-Chain-Analyse wird immer beliebter, wenn es darum geht, den Markt und seine aktuelle Situation zu bewerten. Wie viele Adressen werden für ein bestimmtes Projekt aktiv genutzt? Und wie viele davon halten Coins?

Dies sind nur zwei beispielhafte Fragen, die bei der Erforschung eines Krypto-Assets interessante Erkenntnisse liefern können. Mit spezifischeren Fragen können Sie nach Hinweisen suchen, die Ihnen einen Vorteil bei der Ausführung von Trades und dem Treffen fundierter Entscheidungen verschaffen.

Marketing vs. Realität

Unser Projekt wird die gleichen Dienstleistungen wie Uber anbieten, aber es wird erfolgreicher sein, weil es auf Blockchain-Technologie basiert! Hört sich dieser Satz für Sie überzeugend an? Jedes Krypto-Projekt betreibt Marketing, und in fast allen Fällen klafft eine Lücke zwischen den Versprechungen der Marketing-Abteilung und dem, was ein Krypto-bezogenes Produkt tatsächlich leisten kann.

Es geht nicht darum, darauf hinzuweisen, dass diese Lücke existiert, sondern darum, Investitionen zu vermeiden, bei denen diese Lücke einfach zu groß ist, um von der Technologie überwunden zu werden. Manchmal ist es nicht einfach, herauszufinden, ob Versprechungen zu groß sind, und in einigen Fällen ist das Potenzial einer Technologie so groß, dass alles, was versprochen wird, tatsächlich möglich ist, wenn alle anderen Umstände zusammenpassen.

Nehmen Sie The Sandbox als Beispiel. Das Projekt hat eine Partnerschaft mit Adidas, einem der wenigen großen Namen, die über ein Krypto-Projekt in das Metaversum einsteigen werden. Ist es möglich, dass andere Projekte, die in diesem Bereich aktiv sind, große Namen anziehen und dieselben oder sogar bessere Partnerschaften erreichen? Ja, natürlich ist das möglich. Aber es ist schwer vorherzusagen, welches Projekt das Rennen machen wird und warum ein Global Player gerade dieses Projekt seinen Konkurrenten vorziehen sollte. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das Metaversum kein einheitlicher Ort ist, sondern vielmehr eine Ansammlung von verschiedene virtuellen Sandboxes ist.

Wer ist wer?

Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Team hinter einer Kryptowährung oder einem Blockchain-Produkt. In manchen Fällen möchten die Entwickler anonym bleiben. Selbst der berühmte Erfinder von Bitcoin hat sich dafür entschieden, seine Privatsphäre zu wahren. Heute gibt es nur noch wenige Ausnahmen, bei denen die Anleger akzeptieren, dass die wahre Identität der Entwickler unbekannt ist. Vor allem Projekte, die sich mit Datenschutztechnologien befassen, fallen in diese Kategorie.

In den meisten Fällen können Sie jedoch herausfinden, wer daran beteiligt ist, und durch die Nutzung sozialer Medien können Sie einen Blick auf die Fachkenntnisse einer Person werfen. Die verantwortliche Person hat einen Abschluss in Kunstgeschichte? Das könnte eine schlechte Idee sein, wenn sie versucht, das Supply-Chain-Management neu zu erfinden, aber es kann auch das wertvollste Kapital sein, wenn das Projekt die nächste Killeranwendung auf dem NFT-Markt werden soll.

Qualifikationen und Titel sagen nichts darüber aus, ob ein Krypto-Projekt erfolgreich sein wird, aber sie können Aufschluss darüber geben, was man von den Personen erwarten kann, die es durchführen.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app