a year ago

Alles, was Sie über Sicherheit wissen müssen

Sicherheit ist extrem wichtig, denn wir wollen, dass alle unsere Kunden sicher traden können. In diesem Artikel werden alle wichtigen Aspekte hervorgehoben, die zu beachten sind.

Was wir nie von Ihnen verlangen werden

Zunächst einmal besteht eine sehr häufige Vorgehensweise von Betrügern darin, ihre Opfer einfach aufzufordern, bestimmte Aufgaben über soziale Medien oder per E-Mail auszuführen. Im Verlauf der Aktion wird das Opfer Geld verlieren. Hier sind die Dinge, die wir niemals von Ihnen verlangen werden:

  • Unsere Mitarbeiter werden Sie nicht nach Ihrem Passwort fragen.
  • Dasselbe gilt für Ihr 2FA-Geheimwort oder Token.
  • Wir werden Sie niemals auffordern, Geld oder Krypto an eine willkürliche Adresse zu senden.
  • Wir bitten Sie nicht, Anrufe zu tätigen.
  • Und wir werden Sie auch nicht anrufen.

Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Online-Sicherheit zu verbessern

Es gibt auch Dinge, für deren Ausführung Sie selbst verantwortlich sind. Achten Sie immer auf Folgendes:

  1. Installieren Sie 2FA, das ist ein zweites Geheimwort, das benötigt wird, um Zugriff auf Ihr Konto zu erhalten. Lesen Sie hier mehr dazu.
  2. Besorgen Sie sich einen Passwort-Manager, so können Sie komplexe Passwörter erstellen und müssen sich diese nicht selbst merken. Lesen Sie hier mehr dazu.
  3. Sichern Sie Ihren Webbrowser. Um Ihre Konten weiter abzusichern, ist es notwendig, die Sicherheitsfunktionen Ihres Browsers zu optimieren. Lesen Sie hier mehr dazu.
  4. Verwenden Sie niemals ein Passwort auf verschiedenen Plattformen wieder.
  5. Verwenden Sie mehr als eine E-Mail-Adresse.

Erkennen von Betrug

Leider gibt es viele gefälschte Facebook- und Instagram-Seiten, die vorgeben, LiteBit zu sein. Erkennen Sie Betrug durch Überprüfung:

  1. Die Facebook-Seite (litebiteu)
  2. Die Community (über 11.000 Menschen mögen die LiteBit Facebook-Seite)
  3. Das Erstellungsdatum der Seite (4. Dezember 2013)
  4. Die URL des Links (www.litebit.eu/en)

Gefälschte Instagram-Seiten, die vorgeben, LiteBit zu sein, wenden sich an unsere Social Media-Follower und behaupten, sie hätten einen Preis gewonnen oder sie müssten sich anmelden. Das sind wir nicht, denn wir werden Sie nicht über unsere sozialen Netzwerke kontaktieren.

Phishing per E-Mail: Worauf Sie achten sollten

Achten Sie außerdem immer auf Phishing. Sie sollten insbesondere Folgendes überprüfen:

  1. Der Absender: E-Mails von LiteBit werden von support@litebit.eu oder noreply@litebit.eu gesendet.
  2. Die URL-Links: Die URL der LiteBit-Website lautet https://www.litebit.eu
  3. Das Design: Achten Sie auf Rechtschreibfehler, falsche Sprache oder alte Logos.

Allerdings nimmt die Qualität dieser Phishing-E-Mails zu, so dass es immer schwieriger wird, sie von unseren E-Mails zu unterscheiden. Nachfolgend finden Sie zwei Beispiele für solche Phishing-E-Mails. Prüfen Sie also immer alle oben genannten Aspekte.

Lesen Sie hier mehr über Phishing.

Phishing-Websites - seien Sie sich dessen bewusst

Bitte beachten Sie, dass es viele Phishing-Seiten oder Werbung im Internet gibt, die wie LiteBit aussehen. Diese Websites sind gefälscht und sammeln Ihre Anmeldedaten, die dann für die Anmeldung bei Ihrem Konto verwendet werden können. Diese Websites erfassen viele verschiedene Dinge, einschließlich Benutzername, Kennwort, 2FA-Code, und fragen Sie möglicherweise sogar nach Ihrem E-Mail-Benutzernamen und -Kennwort. LiteBit wird Sie niemals nach Ihrem E-Mail-Benutzernamen und -Passwort fragen. Bitte geben Sie diese daher niemals bei einer Anmeldung ein, die wie eine LiteBit-Seite aussieht. Wenn Sie Zweifel haben, ob Sie eine gefälschte LiteBit-Seite besuchen oder nicht, dann geben Sie die URL selbst ein und besuchen Sie uns. Speichern Sie sie unter Ihren "Favoriten" oder Lesezeichen.

Handeln Sie jederzeit und überall

Steigern Sie Ihre Handelswirkung und Reaktionszeit in über 60 Kryptowährungen durch sofortigen Zugriff auf Ihr Portfolio mit der LiteBit-App.

app